E.T.A. Hoffmann – Das Fräulein von Scuderi

Beschreibung
Spannend geht es zu in der 1819 erschienenen Erzählung von E.T.A. Hoffmann: Eine vermeintliche Mörderbande geht um in den nächtlichen Straßen von Paris. Als nach einer Serie von Mordtaten auch der berühmte Juwelier Cardillac den Tod findet, wird dessen Gehilfe der Überfälle beschuldigt.
Auf mysteriöse Weise wird das Fräulein von Scuderi, eine alte, wohltätige Dame aus den obersten Gesellschaftskreisen, in die Angelegenheit verstrickt, und schafft es mit ihrem Scharfsinn und unumstößlichen Feingefühl den wahren Mörder zu entlarven. E.T.A. Hoffmann versetzt seine Zuhörer in das Zeitalter Ludwig XIV. Durch unheimliche Erzählelemente schafft es der Autor, wie für seine literarischen Werke typisch, eine halb-reale, halb-irreale Stimmung zu erzeugen. So werden die historischen Begebenheiten, die der Erzählung zugrunde liegen, in eine phantastische Welt getaucht…

„Das Fräulein von Scuderi“ ist eine der ersten Kriminalerzählungen der Weltliteratur. Eine Dame der oberen Gesellschaft wird in eine mysteriöse Mordserie verstrickt und deckt mit Scharfsinn und Sensibilität die Verbrechen auf. Gleichzeitig ist E.T.A. Hoffmanns Erzählung eine subtile Beschreibung von zwischenmenschlichen Beziehungen und gesellschaftlichen Machtkonstellationen.

Sprecher
Barbara Nüsse

Länge
174 Minuten

Meine Meinung
Spannende Erzählung in der eine vermeintliche Mörderbande in Paris sein Unwesen treibt. Das Fräulein von Scuderi wird ungewollt darin verwickelt…

Fazit: stars_5 absolut empfehlenswert

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de

Gehört am 12.04.2009

Siehe auch: