Peter Prange – Die Philosophin

Beschreibung
Paris 1747. Von Gott und den Menschen verraten, gerät Sophie in die brodelnde Hauptstadt des Königreichs. Um zu überleben, arbeitet sie im Café „Procope“, Treffpunkt der Freidenker und Aufrührer. Gegen ihren Willen verliebt sie sich in einen Gast: Denis Diderot. Der Philosoph plant das gefährlichste Buch der Welt seit der Bibel, eine Enzyklopädie mit dem ganzen Wissen der Menschheit – Sprengstoff für die morsche Monarchie. Schon bald begreift Sophie, dass es dabei um viel mehr geht als nur um ein Buch. Es geht um ihr eigenes Leben, ihr Recht auf Freiheit, Liebe und Glück.

Sprecher
Katrin Fröhlich

Länge
6 CDs

Meine Meinung
Ein wunderschönes Buch über die Philosophie, die Liebe und das Wissen und somit der Selbstbestimmung. Das ganze spielt in Paris im 18. Jahrhundert, der Zeit des großen Umdenkens – nicht zuletzt durch die Veröffentlichung der Encyclopédie, an der Denis Diderot maßgeblich beteiligt war. Und die Liebesgeschichte um Diderot und Sophie Volland ist einfach schön erfunden (in Wahrheit stand er wohl nur im  Briefwechsel mit ihr).

Hier möchte ich auch noch auf das ebenfalls tolle Buch „Miss Emily Paxton“ hinweisen. Dieses habe ich als Buch gelesen und war auch vollends begeistert.
Prange versteht es wunderbar, um historische Fakten wunderschöne, spannende Geschichten zu kreieren.

Fazit: stars_5 absolut empfehlenswert

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de
Und hier geht es direkt zum Hörbuch: Peter Prange – Die Philosophin

Siehe auch: 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s