Sonja Rudorf – Die Giftsammlerin

Beschreibung
Die Vergangenheit drängt in die Gegenwart, Geheimnisse werden enthüllt, eine bürgerliche Welt gerät aus den Fugen und das Böse verstreut sein schleichendes Gift…

Eva Stetter erfährt kurz nach der Beerdigung ihrer Mutter ein lang gehütetes Geheimnis: Ihr vor fast dreißig Jahren verstorbener Vater hatte in Prag zur Zeit des Kalten Krieges heimlich eine zweite Familie gegründet. Im Nachlass der Mutter findet Eva Hinweise darauf, dass diese mit Ludmila, der Geliebten ihres Mannes, Kontakt aufgenommen hatte. Eva wird schlagartig die Bedeutung der Blumensamen bewusst, die sie in einem Röhrchen zwischen dem geerbten Familienschmuck gefunden hat. Ein furchtbarer Verdacht keimt in ihr auf. Ohne ihren Mann Ben einzuweihen, dessen auffälliges Verhalten seit einiger Zeit ihren Argwohn erregt, fliegt sie nach Prag, um Ludmila aufzuspüren. Was sie von dieser erfährt, stellt ihr bisheriges Leben völlig in Frage. Nach ihrer Rückkehr ist Eva nicht mehr in der Lage, Realität von Fiktion zu unterscheiden. Als Ben durch einen verhängnisvollen Fehler ihr Misstrauen schürt, scheint die Tragödie unaufhaltsam ihren Lauf zu nehmen…

Sprecher
Tina Eberhardt

Länge
406 Minuten

Meine Meinung
Davon hatte ich mir ja wesentlich mehr erhofft! Es fing zwar spannend an, doch ließ es dann sehr stark nach und zog sich wie Gummi. Lediglich die letzte halbe Stunde war dann wieder recht spannend. Aber vieles erschien mir konstruiert und völlig unverständlich – doch nur so konnte die Geschichte eben so weitergehen, wie sie weiterging. Nein, dieses Hörbuch hat mich nicht vom Hocker gerissen.

Fazit: stars_3 ganz nett

Gehört am 03.09.2009