Val McDermid – Ein Ort für die Ewigkeit

Beschreibung
Mord ohne Leiche. Nordengland, Anfang der sechziger Jahre: Ein winziges Dörfchen in einem abgelegenen Tal wird zum Schauplatz eines rätselhaften Vorfalls. Ein 13-jähriges Mädchen ist spurlos verschwunden; nach tagelanger Suche sind die Polizeibeamten überzeugt, dass ein Verbrechen begangen wurde. Nur: Wo ist die Leiche? Und wer ist der Mörder? Die Dörfler schweigen verstockt, und der junge Kriminalkommissar George Bennet, der die Leitung des Falls übernommen hat, sieht sich vor die schwierigste Aufgabe seines Lebens gestellt. Das Schicksal des Mädchens wird bei ihm zur Obsession und beschäftigt ihn selbst nach der Überführung und Hinrichtung des Mörders. Als eine Journalistin 35 Jahre später für ein Buch über den seltsamen Mord ohne Leiche zu recherchieren beginnt, bestätigen sich die unguten Ahnungen des Kommissars: Die Wahrheit hat er nie ergründen können.

Sprecher
Hannelore Hoger

Länge
517 Minuten

Meine Meinung
Eigentlich eine recht gute Geschichte – hätte eigentlich 4 Sterne erhalten. Aber Hannelore Hoger als Sprecherin einzusetzen ist ja wohl die Katastrophe pur! Ich mag ihre Stimme und Aussprache schon im deutschen nicht sonderlich, aber wenn sie dann versucht (!) englische Namen auszusprechen, dann grenzt das schon an Ohrenfolter! Deshalb nur 3 Sterne.

Fazit: ganz nett

Gehört am 05.04.2009

Siehe auch:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s