Magdalen Nabb – Tod im Frühling

Beschreibung
Schnee im März – in Florenz ist dies etwas so Ungewöhnliches, dass niemand bemerkt, dass am helllichten Tag zwei ausländische Studentinnen gekidnappt werden. Eine der beiden wird am gleichen Tag wieder freigelassen. Die andere aber – Tochter eines reichen amerikanischen Geschäftsmannes – bleibt spurlos verschwunden. Die Suche nach der Vermissten führt Capitano Maestrangelo und Maresciallo Guarnaccia zu den sardischen Schafhirten. Die Lösung, die die Carabinieri in den Hügeln vor Florenz erwartet, ist so unerwartet wie Schnee im März oder Tod im Frühling…

Sprecher
Frank Engelhardt

Länge
4 CDs

Meine Meinung
Ein recht spannender Krimi, bei dem man viel über die Polizeiarbeit bei einer Entführung erfährt. Der Sprecher Frank Engelhardt hat seine Sache sehr gut gemacht. Was mir allerdings überhaupt nicht gefallen hat ist, dass man stellenweise gar nicht nachvollziehen konnte, wer denn gerade spricht. Das machte den ganzen Krimi doch ziemlich verworren. Sprich die Schreibweise hat mir gar nicht zugesagt. Die Auflösung wiederum fand ich interessant. Aber im Großen und Ganzen hat mich dieses Hörbuch nicht wirklich vom Hocker gerissen.

Fazit: stars_3 ganz nett