Michael Ende – Momo

Beschreibung
Momo lebt am Rande einer Großstadt. Sie besitzt nicht mehr als das, was sie findet oder was man ihr schenkt. Aber Momo hat eine wunderbare Gabe: Sie kann zuhören! Nur die geheimnisvollen „grauen Herren“, die in der Stadt immer zahlreicher erscheinen, sind von Momos Gabe unbeeindruckt und gehen weiter ihren finsteren Geschäften nach: Sie stehlen den Menschen die Zeit. Kann Momo die gestohlene Zeit zurückbringen?

„Momo“ in einer bezaubernden Inszenierung des WDR: Rufus Beck überzeugt als zungenfertiger Gigi Reiseführer und Julia Lechner spricht die kleine Momo in dieser märchenhaften Geschichte über Freundschaften und das Rätsel der Zeit.

Sprecher
Rufus Beck, Karin Anselm, Julia Lechner u. a. (-> Hörspiel)

Länge
3 CDs

Meine Meinung
Eine Zeitreise zurück in meine Kindheit. Doch auch wenn Michael Ende diese Geschichte als Märchen erzählt, so beschreibt sie doch sehr treffend das Übel unserer heutigen Gesellschaft: den chronischen Zeitmangel. Dieses Hörspiel ist absolut empfehlenswert und zwar nicht nur für Kinder. Gerade unsere permanent gestressten Manager sollten sich die 192 Minuten Zeit nehmen, um anschließend ihr oft irrsinniges Handeln vielleicht einmal zu überdenken…

Fazit: stars_5 absolut empfehlenswert