Hanns-Josef Ortheil – Das Verlangen nach Liebe

Beschreibung
Über achtzehn Jahre lang haben sich die Kunsthistorikerin Judith und der Konzertpianist Johannes nicht mehr gesehen, als sie sich eher zufällig in Zürich treffen. Die unerwartete Begegnung versetzt sie zurück in die Zeit ihrer großen Liebe, in der sie noch ein junges und unzertrennliches Paar waren. Von diesem Tag an sehen sie sich beinahe täglich, erzählen sich von ihrem Leben und fragen sich, was früher war und jetzt vielleicht von neuem möglich ist. Ihre Treffen werden zu immer gezielter angelegten, oft festlichen Arrangements, bei denen der Ort, die Umgebung sowie die Getränke und Speisen eine große Rolle spielen. Unmerklich geraten sie dabei immer tiefer hinein in die erneut aufbrechende Magie einer starken Anziehung. Und sehen sich immer dringlicher vor die Frage gestellt, ob ihr Verlangen nach Liebe überhaupt noch eine Chance haben kann.

Sprecher
Markus Hoffmann

Länge
5 CDs

Meine Meinung
Was für eine wunderschöne Geschichte! Ich wurde schon lange nicht mehr von einem Roman so verzaubert wie von diesem. Wer Klaviermusik und Literatur liebt und auch die Kunst zu schätzen weiß, der wird am Ende des Hörbuches sagen: schade – ich hätte gerne noch stundenlang weiter gehört. Mir ging es jedenfalls so.
Das Hamburger Abendblatt hat über dieses Buch geschrieben: „Ein wunderbar gefühlvoll erzähltes poetisches Traumbild“. Dem ist meiner Meinung nach nichts mehr hinzuzufügen.

Außer: auch die Sprecherauswahl war für dieses Hörbuch absolut perfekt. Besser kann man diesen Roman nicht vortragen, wie das Markus Hoffmann hier gemacht hat.

Fazit: stars_5 absolut empfehlenswert

Siehe auch: