Mo Hayder – Der Vogelmann

Beschreibung
London im Frühling. In der Nähe der Themse werden die Leichen von fünf Frauen gefunden, die offenbar einem Serienmörder zum Opfer fielen. Die Öffentlichkeit ist schockiert, und Detective Inspector Jack Caffery ermittelt mit seiner Spezialeinheit fieberhaft, um dem mysteriösen „Vogelmann“ auf die Spur zu kommen. Hinweise führen ihn schließlich nach Greenwich, wo Jack die junge Malerin Becky kennen lernt, für die er bald mehr als nur berufliches Interesse entwickelt. Als es der Polizei schließlich gelingt,einen Verdächtigen festzunehmen, hoffen alle auf ein Ende des Alptraums. Doch das Morden geht weiter. Und auf einmal ist Becky spurlos verschwunden…

Sprecher
Dietmar Bär

Länge
4 CDs

Meine Meinung
Ein spannender und packender Thriller. Genau wie ich es mag. Die „Guten“ wachsen einem schnell ans Herz und die Bösen sind natürlich ziemlich abstoßend. Sehr schnell ist man mitten im Geschehen und zittert mit den Personen bis zum Schluss fieberhaft mit.

Aufgrund der Tatsache, dass die Pathologie hier eine große Rolle spielt, sind selbstverständlich auch ziemlich viele eklige Szenen dabei, aber ich finde die Arbeit der Pathologen immer wieder faszinierend. Wobei ich mich heute wirklich mehrmals fragte: wie kommt man auf die Idee, Pathologe zu werden? Aber gut, das ist ein anderes Thema.

Dietmar Bär hat diesen Thriller in gewohnt souveräner Weise gesprochen. Keiner spricht das Wörtchen „gut“ so umwerfend aus wie er 😉 Das gefällt mir jedes Mal wieder!

Dieses Buch war mein 500. Hörbuch, das ich gehört habe 🙂 Ein Grund zum Feiern, oder?!
Prost und Pling 🙂 Und sehr schön fand ich, dass mir dieses „Jubiläums-Buch“ so richtig zugesagt hat. Ich werde es lange in Erinnerung behalten.

Fazit: stars_5 absolut empfehlenswert

Siehe auch: