Bernd Franzinger – Bombenstimmung

Beschreibung
Hauptkommissar Wolfram Tannenberg fiebert dem Ereignis des Jahres entgegen. Deutschlands beliebteste Quiz-Show gastiert in seiner Heimatstadt. Mit von der Partie ist seine Familie: Vater, Bruder und Neffe nehmen als Kandidatenteam an dem Quiz in der ausverkauften Stadthalle teil. Mitten in der Livesendung meldet sich ein skrupelloser Erpresser und fordert den Hauptgewinn von 10 Millionen Euro. Er behauptet, mehrere Sprengsätze im Keller des Gebäudes deponiert zu haben und droht diese zu zünden. Als zwei Bomben in der Nähe der Halle explodieren, wird Tannenberg klar, dass ihm nur noch wenig Zeit bleibt, um eine Katastrophe zu verhindern …

Sprecher
Ari Gosch

Länge
475 Minuten

Meine Meinung
Bei Track 50 von insgesamt 90 hat es mir nun endgültig gereicht. Ich habe das Hörbuch abgebrochen und werde es mir auch nicht nochmals vornehmen. Bernd Franzinger schreibt derart plump, gekünstelt frech oder witzig, oder was weiß ich wie das beim Hörer ankommen soll – also nein, das entspricht 0,0 meinem Geschmack. Das ist einfach nur mehr als flach.

Die Idee, ja, die war ganz ok. Aber die Umsetzung fand ich sowohl vom sprachlichen Niveau als auch vom Spannungsaufbau her nicht gut. Auch den Sprecher fand ich nicht so toll. Zum einen hat er das Hörbuch zunehmend immer gehetzter gesprochen und manche Szenen waren gar grauslich anzuhören. Aber mit ihm hätte ich mich ja noch arrangiert, wenn denn das Buch an sich gut gewesen wäre.

Dieser Krimi spielt in Karlsruhe. Sicherlich wird dieser Krimi den dort ansässigen Personen besser gefallen, da drückt man ja gerne mal ein Auge zu, was die Qualität betrifft, wenn man sich quasi heimisch fühlt – aber für mich war dieses Hörbuch einfach nur ein Flop. Schade.

Fazit: stars_1

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de