Richard David Precht – Die Kunst, kein Egoist zu sein

Beschreibung

Ist der Mensch gut oder schlecht? Ist er in der Tiefe seines Herzens ein Egoist oder hilfsbereit? Und wie kommt es eigentlich, dass sich fast alle Menschen mehr oder weniger für die „Guten“ halten und es trotzdem so viel Unheil in der Welt gibt?

Das Hörbuch stellt keine Forderung auf, wie der Mensch zu sein hat. Es untersucht – quer zu unseren etablierten Weltbildern – die Frage, wie wir uns in unserem täglichen Leben tatsächlich verhalten und warum wir so sind, wie wir sind: Egoisten und Altruisten, selbstsüchtig und selbstlos, rivalisierend und kooperativ, nachtragend und verzeihend, kurzsichtig und verantwortungsbewusst. Je besser und unbestechlicher wir unsere wahre Natur erkennen, desto gezielter können wir unsere Gesellschaft verändern und verbessern. Ein Hörbuch, das uns dazu bringt, uns selbst mit neuen Augen zu sehen!

Sprecher
Richard David Precht und Caroline Mart

Länge
383 Minuten

Meine Meinung
Im Zuge der letztjährigen Buchmesse sah ich im TV Richard David Precht in einem Interview zu diesem Buch auf dem „Blauen Sofa“. Dieses Interview machte mich neugierig. Heute habe ich das Hörbuch in einem Zug gehört – jede auch noch so kleine Unterbrechung hat mich immens gestört. Denn meine Erwartungen an dieses Buch wurden weit übertroffen. Dieses Buch sollte Pflichtlektüre für jeden Menschen und vor allem für alle Politiker werden!

Auch für Laien völlig verständlich erklärt Precht anhand der Psychologie, warum unsere Gesellschaft so ist wie sie ist und präsentiert meiner Meinung nach gangbare Wege, wie man aus dieser Misere wieder heraus kommen könnte – wenn denn einfach mehr Menschen – insbesondere unsere Politiker – ihr Handeln reflektieren und wieder mehr Verantwortung für die Zukunft übernehmen würden.

Allerdings ist dieses Buch nicht in erster Linie politisch – im Gegenteil, es erklärt uns einfach, wie wir sind und zeigt einem anhand zahlreicher angeführter Tests, die über die Jahrzehnte durchgeführt wurden, warum wir so handeln, wie wir es oft tun – und uns anschließend über uns selbst wundern: warum habe ich das nur gemacht/gesagt? Wenn einem das erst einmal bewusst wird und man es nicht innerhalb einiger weniger Tage  wieder vergisst, könnte der menschliche Umgang mit- und untereinander wesentlich verbessert werden.

Die Begriffe „Pfadabhängigkeit“ und „Shifting Baselines“ werde ich wohl so schnell nicht mehr vergessen. Denn sie haben mir so vieles erklärt, was ich bis dato einfach nicht begreifen konnte. Wenn du dich nun fragst, was denn die beiden Begriffe bedeuten, dann kann ich dir nur raten: höre dir dieses Hörbuch an! Es ist sehr gut investierte Lebenszeit. Denn es kann ja nie schaden, in Reflexion mit sich selbst zu gehen.

Fazit: stars_5 absolut empfehlenswert

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de

Siehe auch:

 

Ein anderes Sachbuch, das ich ebenso interessant fand, ist von
Frank Arnold – Management. Von den Besten lernen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s