Hakan Nesser – Und Piccadilly Circus liegt nicht in Kumla

Beschreibung
Ein Sommer in Schweden. In einem kleinen verschlafenen Dorf namens Kumla. Es sind die späten sechziger Jahre, und ein Hauch von freier Liebe und Rebellion hängt in der Luft. Der siebzehnjährige Mauritz träumt von der großen weiten Welt, und von einem Leben mit der attraktiven Nachbarstochter Signhild. Heimlich beobachtet er ihr Haus, denn er will ihr näher kommen, ohne genau zu wissen, wie.
Seine Gedanken kreisen nur um sie, so realisiert er erst spät, dass nebenan seltsame Dinge vor sich gehen, die mit der gutbürgerlichen Fassade wenig gemein haben. Wer etwa ist der schemenhafte Fremde, mit dem sich Signhilds Mutter nachts im Auto so angestrengt unterhält? Keinesfalls ihr Ehemann! Und was ist von dem neuen, etwas sonderbaren Untermieter der Familie zu halten, einem angeblichen Dichter? Und dann geschieht etwas, was die dörfliche Idylle bis auf ihre Grundfesten erschüttert: Signhilds Vater, der Uhrmacher Kekkonen, ein mürrischer, wortkarger Mann, wird im elterlichen Schlafzimmer brutal ermordet aufgefunden. Wer war der Täter? Jemand vom Dorf? Eine Spurensuche beginnt, die erst Jahrzehnte später Erfolg haben wird – und Mauritz ganzes bisheriges Leben in Frage stellt…

Sprecher
Dieter Moor

Länge
531 Minuten

Meine Meinung
Dieses Buch ist mal wieder ein typisches Nesser-Buch. Man lauscht und lauscht und lauscht und kann einfach nicht aufhören. Einziger Unterschied zu den anderen wie ich finde: hier ist eine gehörige Portion an Humor und Situationskomik enthalten. Das fand ich sehr schön! Bei ca. 1 Stunde 45 Minuten ist eine Traumbeschreibung, bei der ich schier vom Stuhl kippte vor lachen! Aber gut, ist ja keine Comedy dieser Krimi – immerhin gab es einen schrecklichen Mord. Nesser fand genau die richtige Mischung zwischen Ernsthaftigkeit und Charme. Und mit der Auflösung des Ganzen hätte ich ja im Leben nicht gerechnet. Da war ich echt sprachlos!

Als perfekte Symbiose könnte man wohl das Zusammenspiel von Geschichte und Sprecher nennen. Dieter Moor hat dieses Hörbuch absolut engagiert und professionell gelesen. Ich war wirklich begeistert!

Fazit absolut empfehlenswert

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de

Siehe auch:

Van Veeteren-Krimis

Inspektor Barbarotti-Krimis

Andere

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s