Ferdinand von Schirach – Schuld

Beschreibung
Ein Mann bekommt zu Weihnachten statt Gefängnis neue Zähne. Ein Junge wird im Namen der Illuminaten fast zu Tode gefoltert. Die neun Biedermänner einer Blaskapelle zerstören das Leben eines Mädchens und keiner von ihnen muss dafür büßen…

Neue Fälle aus der Praxis des Strafverteidigers von Schirach – die der Autor von Schirach wie mit dem Zauberstab in große Literatur verwandelt hat. Mit bohrender Intensität und in seiner unvergleichlich lyrisch-knappen Sprache stellt er leise, aber bestimmt die Frage nach Gut und Böse, Schuld und Unschuld und nach der moralischen Verantwortung eines jeden Einzelnen von uns.

Sprecher
Burghart Klaußner

Länge
215 Minuten

Meine Meinung
Ich denke Ferdinand von Schirach wird wohl keine Krimis und Thriller lesen – denn erlebt sie tagtäglich in seiner beruflichen Praxis! Wirklich erschreckend, welche niederträchtigen Geschichten er in diesem Buch zum Besten gibt. Mir scheint, das Leben schreibt doch immer noch die „besten“ Geschichten.

Schirach schreibt ohne großen Schnörkel. Einfach, geradlinig, erbarmungslos. Und Klaußner liest das ebenfalls so regungslos, als würde er z. B. einen Sachstandsbericht über die Verwendung von selbstverdichtendem Beton vortragen. Und eben diese Kombination macht das Hörbuch so hörenswert. Denn dadurch ist man sich jederzeit bewusst, dass es sich nicht um erfundene Geschichten sondern um tatsächlich passierte Schicksale handelt – also vorausgesetzt, man glaubt ihm, was er so schreibt. Ich für meinen Teil glaube ihm.

Dieses Hörbuch habe ich an einem Stück gehört. Und ich konnte nicht aufhören, bevor ich nicht auch den letzten Satz gehört hatte. Und bei jeder Geschichte stellt sich zum Schluss die Frage der Gerechtigkeit… ich glaube, ich werde mir wohl auch das erste Buch „Verbrechen“ von ihm zulegen. Wenn es ähnlich faszinierend ist, kann ich mich auf weitere spannende Stunden freuen.

Fazit: absolut empfehlenswert

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de

Siehe auch:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s