Andrea Schacht – Nehmt Herrin diesen Kranz

Beschreibung
Die Weinlese bringt Alyss nichts als Ärger: Ihr Mann Arndt hat heimlich ihren Weingarten verkauft. Und Kilian, der 7-jährige Sohn eines einflussreichen Händlers, den Alyss für einige Zeit aufgenommen hat, erweist sich als wahrer Satansbraten. Dass Kilian kurz darauf entführt wird, macht die Lage nicht besser. Außerdem entdeckt Alyss, dass ihre kostbare Brautkrone, ein Teil ihrer Mitgift, verschwunden ist. Nun bleibt ihr keine Wahl mehr – Alyss macht sich an die Ermittlungen und lässt nicht locker, bis sie beide Fälle gelöst hat.

Sprecher
Ulrike Hübschmann

Länge
440 Minuten

Meine Meinung
Ei wei, was habe ich mich durch diese 440 Minuten gekämpft. Die Geschichte, um die sich dieses Buch dreht fand ich jetzt nicht sonderlich spannend, auch nicht wirklich sehr interessant. Somit zog sich die Geschichte ungewohnt lange hinaus. Natürlich waren auch hier wieder herrlich komische Szenen sehr schön beschrieben – man hatte wieder einiges zu lachen. Aber insgesamt, hm, nein, diese Geschichte hat mich nicht recht begeistern können. Ich glaube, ich werde mir sehr genau überlegen, ob ich mir noch eine Fortsetzung – die wohl kommen soll – antun werde. Ich glaube eher nicht.

Die Sprecherin Ulrike Hübschmann war wieder klasse und hat durchaus etwas mehr aus dem Buch herausgeholt, als es wirklich beinhaltet.

Fazit: stars_3 ganz nett

Siehe auch