Hugh Laurie – Bockmist

Beschreibung
Thomas Lang ist Einzelgänger, Zyniker und Ex-Geheimdienstmann mit Nordirland-Erfahrung. Sein Geld verdient er als sogenannter Sicherheitsberater. Er kennt sich mit modernsten Waffen und Nahkampftechniken aus, aber nicht mit Frauen. Und ausgerechnet in eine solche verliebt er sich, als er in eine internationale Affäre um Drogen- und Waffenhandel verwickelt wird. Es beginnt eine rasante Spionage-Geschichte mit feinstem britischen Humor.

Sprecher
K. Dieter Klebsch

Länge
328 Minuten

Meine Meinung
Feinster britischer Humor??? Also in meinen Ohren klang das einfach nur arrogant und herablassend. Eigentlich mag ich den britischen Humor, aber den konnte ich hier nicht oft wieder finden. Die Sprache an sich war auch alles andere als mir zusagend. Ich war sehr oft versucht, das Hörbuch einfach abzuschalten und es in die ewigen Jagdgründe zu verbannen. Aber irgendwas hielt mich dann doch immer davon ab. Was mich davon abhielt – ja, eine gute Frage. Denn die Geschichte war jetzt auch nicht sonderlich prickelnd. Sehr verwirrend von vorne bis hinten und oftmals auch nicht wirklich nachvollziehbar. Wahrscheinlich erhoffte ich mir immer eine grandiose Auflösung. Aber auch das Ende hat mich nicht überzeugt.

„Erschwerend“ kam noch hinzu, dass K. Dieter Klebsch die deutsche Stimme von Hugh Laurie, also von „Dr. House“, ist und ich hatte ständig sein Gesicht vor Augen. Das störte mich extrem! Und eigentlich kann man sagen, dass dieses Buch genauso arrogant ist, wie Dr. House in seiner Serie. Wem diese Serie gefällt, der wird wahrscheinlich auch von diesem Buch begeistert sein. Wer aber Dr. House nicht mag, der sollte besser die Finger davon lassen.

Im Nachhinein frage ich mich wirklich, was mich da geritten hat, dieses Hörbuch zu kaufen!

Fazit: stars_1