Per Olov Enquist – Das Buch von Blanche und Marie

Beschreibung
Blanche Wittman ist die Lieblingspatientin des Nervenarztes Charcot an der Pariser Salpetriere. Als er auf geheimnisvolle Weise stirbt, wird sie die Assistentin von Marie Curie. Noch ahnt niemand etwas von den Gefahren der radioaktiven Strahlung. Als Blanche erkrankt, lebt sie ganz bei Marie Curie und beginnt ein Buch über die Liebe zu schreiben, ein Buch, in dem sie von Marie Curies Affären erzählt, von ihrer eigenen Liebe zu Charcot und dem Geheimnis um seinen Tod. „Die Liebe kann man nicht erklären. Aber wer wären wir, wenn wir es nicht versuchten?“

Sprecher
Frank Arnold

Länge
432 Minuten

Meine Meinung
Ich weiß nicht genau, der wievielte Versuch es nun war, mir dieses Hörbuch anzuhören. Und wieder habe ich es aufgegeben. Eigentlich finde ich ja Marie Curie und die Entdeckung der Radioaktivität sehr interessant. Doch leider handelt dieses Buch nur am Rande hiervon. Es geht vielmehr um Liebe, Liebe und nochmals Liebe und das auf eine Art, die mir überhaupt nicht zusagt. Auch sind hier sehr viele Wiederholungen, so dass ich öfter dachte: na, fängt die CD jetzt wieder von vorne an? Frank Arnold hat zwar eigentlich gut gelesen, aber wenn einem der Text nicht zusagt, kann auch der beste Sprecher nichts mehr raus holen. Ich habe dieses Buch für mich jetzt jedenfalls abgehakt.

Fazit:stars_1  Zeitverschwendung