Andrew Gross – Treu und Glauben

Beschreibung
Karen Friedman steht vor den Trümmern ihres Lebens. Denn ihr Mann Charles ist bei einer Explosion in der Grand Central Station ums Leben gekommen. Er müsste in einem der vorderen Waggons gesessen haben, genau dort, wo die Bomben hochgingen. Seine Leiche wurde nie gefunden. Doch dann stehen zwei Unbekannte vor Karens Tür und fordern ihr Geld zurück. 250 Millionen Dollar. Charles war Investmentbanker, aber dass er mit solch hohen Summen zu tun hatte, davon wusste Karen bis jetzt nichts. Und warum kommen diese Männer zu ihr? Warum bedrohen sie ihre Familie?
Die Suche nach der Wahrheit wird für Karen zu einem Alptraum.

Sprecher
David Nathan

Länge
472 Minuten

Meine Meinung
Also dieser Krimi war für mich so ein absolut typischer Durschnittskrimi. Durchschnittsspannung, Durchschnittsstory, Durchschnittspersönlichkeiten. Alles darin hatte man so oder so ähnlich schon in anderen Krimis gehört. Sehr vieles war auch absolut vorhersehbar…  Und dann noch der Cop, der sich über alle Regeln hinwegsetzt und auf eigene Faust ermittelt… Zig Mal wurde er durchlöchert, er überlebt. Alle anderen, die eine Kugel abbekommen, sind gleich tot. Und zu allem Überfluss dann auch noch die Romanze zwischen Cop und Karen… Nein, dieser Krimi war einfach nur Durchschnitt.

Fazit: stars_3 ganz nett

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de