Vincent Kliesch – Der Todeszauberer

Beschreibung
Drei Jahre nachdem Julius Kern den Putzteufel-Mörder gefasst hat und wieder ins LKA zurückgekehrt ist, wird eine verstümmelte Frauenleiche ans Havelufer geschwemmt und Hauptkommissar Julius Kern steht vor einer neuen Herausforderung. Siebzehn Frauen hat der so genannte Schläfenmörder in verschiedenen Bundesländern bereits getötet, jede auf eine andere Weise. Nur eines haben die Opfer alle gemeinsam – eine Schlagwunde an der rechten Schläfe. Das LKA Bayern stellt Kern und seinem Team die Fallanalytikerin Eva Fuchs zur Seite. Inmitten der schwierigen Ermittlungen erhält Kern einen Brief von einem alten Bekannten: Tassilo Michaelis, freigesprochener Massenmörder und Kerns Erzfeind, scheint Informationen zu besitzen, die Kern auf die Fährte des Schläfenmörders führen könnten. Doch er verlangt dafür einen hohen Preis…

Sprecher
Uve Teschner

Länge
498 Minuten

Meine Meinung
Vincent Kliesch sollte man sich als Thrillerfan auf die Prioritätenliste setzen. Eindeutig. „Der Todeszauberer“ ist das zweite Buch aus Klieschs Feder und wie auch schon das erste Buch „Die Reinheit des Todes“ hat es mich von der ersten bis zur letzten Sekunde so sehr gefesselt, dass ich nur sehr unwillig unterbrach – wg. Essen fassen, schlafen, arbeiten oder ähnlich lapidarem Zeug 😉

Hier, bei „Julius Kern 2“, traf man wieder auf die alten Bekannten aus dem ersten Buch inkl. dem Massenmörder, der Julius nach wie vor das Leben schwer macht, aber dieses Mal mit einem neuen wieder sehr raffinierten Serienmörder. Und wieder hatte ich ab und an sogar Mitleid und einen Funken Verständnis für den Serienmörder. Echt klasse, wie präzise und menschlich Vincent Kliesch seine Protagonisten zum Leben erweckt und einen selbst direkt und schonungslos in diese Welt hinein katapultiert.

Auch flachte meines Erachtens zu keinem Zeitpunkt der Spannungsbogen ab. Durch immer wieder neue Wendungen kam ich als Hörer kaum dazu, einmal tief durchzuatmen. Es ist echt hart, was der Autor von seiner Leser-/Hörerschaft verlangt. Aber das ist genau das, was seine Bücher so reizvoll macht. Doch nicht nur die Spannung stimmt hier von vorne bis hinten. Auch wird jedes kleinste Detail aufgeklärt. Man bleibt nicht mit zig Fragezeichen im Kopf zurück. Außer dem erwartungsvollen einen: wann kommt das nächste Buch von Vincent Kliesch?

Das verstehen jetzt nur „Kenner“: Sehr schön fand ich auch den doch hier und da eingeflossenen „Witz“. Beispiel: „Wollen Sie nicht wissen, wie das ausgeht? Das ist echt der Hammer!“ Herrlich.

Fazit: absolut empfehlenswert

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de
Und hier geht es direkt zum Hörbuch: Vincent Kliesch – Der Todeszauberer

Siehe auch:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s