Daphne du Maurier – Wenn die Gondeln Trauer tragen

Beschreibung
Geschildert wird die Geschichte eines britischen Künstlerehepaars, das nach dem Unfalltod seiner Tochter in Venedig auf zwei ältliche Schwestern trifft, von denen die eine seherische Fähigkeiten hat, und nach allerlei rätselhaften Vorkommnissen in die Katastrophe schlittert. „Wenn die Gondeln Trauer tragen“ diente 1973 als Vorlage für Nicolas Roegs gleichnamiges Meisterwerk mit Julie Christie und Donald Sutherland.

.

Sprecher
Stefan Kurt, Sascha Icks, u. v. a.

Länge
2 CDs

Meine Meinung
Den Film hatte ich nie gesehen, wusste nur: der ist total bekannt. Somit war ich natürlich auf das Hörbuch sehr gespannt. Aber – hm – vom Hocker gerissen hat mich diese Story nun nicht wirklich. Ich meine ok, ist schon recht interessant, die Dialoge ganz gut, aber eine Blinde die eine Seherin ist und der Vater, der nichts von seinen Fähigkeiten weiß, also ich weiß nicht. Das trifft nicht ganz meinen Geschmack. Wahrscheinlich wurde der Film auch nur deshalb so bekannt, da es in dem Film wohl eine pikante Sex-Szene gibt – wie ich gelesen habe. Aber aufgrund der Story kann ich mir diesen „Ruhm“ nicht vorstellen.

Insgesamt waren es recht kurzweilige 2 Stunden, mehr aber auch nicht.

Fazit: ganz nett