Colin Cotterill – Dr. Siri und seine Toten

Beschreibung
Dr. Siri Paiboun hatte bislang nur mit lebenden Patienten zu tun. Doch nun wird er mit 72 Jahren noch zum einzigen Pathologen von ganz Laos. Ohne jedes Fachwissen, aber unterstützt von zwei ebenso unqualifizierten Assistenten, versucht er sich an seinem ersten Fall: die Frau eines Parteibonzen ist plötzlich verstorben, und Dr. Siri argwöhnt, dass es dabei nicht mit rechten Dingen zuging…

.

Sprecher
Jan Josef Liefers

Länge
306 Minuten

Meine Meinung
Wer denkt, hier hätte man es mit einem Pathologen á la Kathy Reichs zu tun, der irrt. Sehr witzig und sehr charmant wird hier die Geschichte von Dr. Siri erzählt, der im kommunistischen Laos plötzlich zum einzigen Pathologen ernannt wird. Eigentlich hat er mit seinen 72 Jahren dazu überhaupt keine Lust und eine entsprechende Ausbildung hat er auch nicht. Aber er hat ein Lehrbuch – von 1942. Und anhand dessen übt er und bringt sich sein Wissen selbst bei. Doch wie soll man die Tests machen, wenn keinerlei Gerätschaften und Chemikalien vorhanden sind? Ok, die Schullehrerin mit ihrem Chemielabor kann hier behiflich sein. Klingt skurril? Ist es auch. Die ganze Geschichte von vorn bis hinten und trotzdem spannend. Und sie ist so genial, dass ich ein Dauergrinsen auf dem Gesicht hatte.

Sehr interessant fand ich auch die Informationen über das kommunistische Laos der 80er Jahre. Viel wusste ich von diesem kleinen Land bisher nicht. Auch hatte ich noch kein Buch gelesen/gehört, das in Laos spielt. Aber gerade auch dieser Umstand machte es so besonders, da es eben einmal in einem ganz anderen Umfeld spielte, als die typischen Ami-Thriller.

Jan Josef Liefers als Sprecher auszuwählen war eine sehr gute Wahl. Ok, ich hatte natürlich immer Prof. Börne aus dem Münsteraner Tatort vor Augen – macht aber nix. Hat irgendwie auch gepasst. Auch wenn die zwei unterschiedlicher eigentlich nicht sein könnten. Oder sind sie gar nicht so verschieden?

Von Colin Cotterill kannte ich bisher noch kein Buch. Aber das werde ich ändern. Denn seine Schreibe hat mir extrem gut gefallen. Ein Beispielsatz: „Er schlug die Bettdecke zurück und erblickte anstatt Dr. Siri drei Kissen auf dem Laken, eins davon erschossen.“ Ich bin schon gespannt auf das nächste Werk von ihm.

Fazit:   absolut empfehlenswert

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de
Und hier geht es direkt zum Hörbuch: Colin Cotterill – Dr. Siri und seine Toten