Marco Göllner – Open the door

Beschreibung
Bo zieht in eine neue Wohnung. Der Rest des Hauses steht noch leer und soll erst später umgebaut werden. So wundert er sich nicht weiter über die verschlossene Tür zum Treppenhaus, die er nicht öffnen kann. Doch das soll sich bald ändern. Er begegnet Fee und sie gehen miteinander aus. Fee verbringt eine Nacht bei Bo. Im Morgengrauen wacht Bo auf und Fee ist weg. Die Tür zum Treppenhaus steht weit offen — so offen wie die Frage, wo Bo tatsächlich wohnt…Eine böse Gruselgeschichte mit toller Besetzung (Marco Göllner, Andreas Fröhlich u.a.), zum Verrücktwerden clever…

Sprecher
Marco Göllner, Andreas Fröhlich u. a.

Länge
78 Minuten

Meine Meinung
Ein gut inszeniertes kurzes Hörspiel, das mich lange hat rätseln lassen, was denn mit Bo eigentlich los ist und wo er sich tatsächlich befindet. Ich glaube, noch gruseliger ist es aber, wenn man tatsächlich in einem sonst leer stehenden Haus wohnt, wie es einer Freundin von mir gerade geht.
Die Auflösung fand ich auch absolut ok und logisch, wenn ich auch selbst wohl nicht darauf gekommen wäre.

Insgesamt würde ich meinen, ist dieses Hörspiel eine nette kleine Gruselgeschichte – gut zur Kurzzeitunterhaltung.

Fazit: ganz nett

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de
Und hier geht es direkt zum Hörbuch: Marco Göllner – Open the door