Sabine Thiesler – Nachtprinzessin

Beschreibung
Die Nachtprinzessin ist erfolgreich im Beruf, lebt unauffällig und wohlsituiert in der Villa ihrer Mutter und hat ein attraktives, sympathisches Äußeres. Sie ist charmant und elegant und liebt die italienische Lebensart. Daher kauft sie sich eine Wohnung in der Toskana, kann aber auch dort ihrem inneren Dämon nicht entfliehen. Obwohl ihr sowohl die deutsche als auch die italienische Polizei dicht auf den Fersen ist, mordet sie weiter. Ihre Sehnsucht nach Liebe ist unersättlich, und auch auf der wildromantischen Mittelmeerinsel Giglio wird die „Prinzessin“ zwei jungen Männern zum Verhängnis.

Sprecher
Sabine Thiesler (Autorenlesung)

Länge
924 Minuten (ungekürzt)

Meine Meinung
Dem aufmerksamen Leser meines Blogs wird nicht entgangen sein, dass ich die Bücher von Sabine Thiesler klasse finde. Und auch bei diesem Thriller wurde ich wieder bestens unterhalten. Es ist jetzt kein Thriller, bei dem man atemlos von Szene zu Szene hechtet und von einer schrecklichen Begebenheit zur nächsten schlittert. Nein, es ist eher ein recht ruhiges Buch, ab und an, tja, ab und an wird halt jemand ermordet. Pech gehabt. Zur falschen Zeit am falschen Ort gewesen.

Und wer nun glaubt, bei der Nachtprinzessin handele es sich um eine Frau, der liegt total falsch. Es ist ein Mann. Er steht auf Jungs und wenn sie zu hübsch sind, dann kann er einfach nicht widerstehen und sich auch meist nicht beherrschen. Sehr arrogant beginnt er ein Spielchen mit der Polizei, so sicher ist er sich seiner eigenen Genialität und die Polizei in Berlin verzweifelt schier, da sie ihn einfach nicht zu fassen bekommt.

Und natürlich ist auch wieder unser altbekannter und glückloser Gendarm Neri mit von der Partie. Und er läuft dieses Mal wahrlich zur Höchstform auf! Und beinahe, ja beinahe wäre ihm dieses Mal der große Durchbruch gelungen… Das hätte seine Frau – die stolze Römerin – sicherlich gefreut.

Nicht unerwähnt möchte ich noch lassen, dass hier die Hotel- und Sterneküchen ganz und gar nicht gut wegkommen. Eigentlich dürfte man nach diesem Buch nie wieder essen gehen! Höchstens an ’ner Pommesbude, da sieht man, wie es gemacht wird 😉

„Nachtprinzessin“ ist eine sehr kurzweilige und auch stellenweise sehr lustige Unterhaltung. Die Protagonisten wachsen einem sehr schnell ans Herz, selbst der eingebildete Schnösel hatte recht schnell einige Sympathiepunkte bei mir gesammelt.

Sabine Thiesler als Sprecherin fand ich wieder sehr passend. Sie liest ihre Geschichte genau so, wie so gelesen werden sollte. Und durch ihre angenehme Stimme kann man auch problemlos 15 einhalb Stunden zuhören, ohne genervt zu sein.

Fazit: absolut empfehlenswert

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de
Und hier geht es direkt zum Hörbuch: Sabine Thiesler – Nachtprinzessin

Siehe auch:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s