Henning Mankell – Wallanders erster Fall

Beschreibung
Wallanders Debüt: Gerade Anfang 20 ist Kurt Wallander, noch Streifenpolizist und unverheiratet, als er seinen toten Nachbarn Halén findet. Dieser liegt erschossen – den Revolver in der Hand – in seiner Wohnung. Für die Kriminalpolizei steht fest: Selbstmord. Kurt Wallander jedoch zweifelt an dieser simplen Erklärung, zumal kurz darauf die Wohnung des Toten in Flammen aufgeht und man auf eine zweite Leiche stößt. So ermittelt Wallander auf eigene Faust und am Ende dieser packenden Hörspielinszenierung hat Wallander zwar eine Menge Fehler gemacht, fast sein Leben gelassen, doch das erste Mal sein kriminalistisches Talent unter Beweis gestellt!

Sprecher
Diverse (-> Hörspiel)

Länge
58 Minuten

Meine Meinung
Kurt Wallander finde ich toll. Ich habe schon einige Krimis von ihm gehört, in dem er Kommissar ist, doch seinen ersten Fall – sprich, wie er zur Kriminalpolizei kam – kannte ich bisher noch nicht. Also hörte ich mir dieses Hörspiel an. Und das war toll gemacht! Spannend, kurzweilig, mit tollen Sprechern und passender Musikuntermalung.

Eine sehr gute Idee von Mankell finde ich auch, Kurt Wallander auf diese Art in die Kripo einzuführen. Meistens ist es ja so, dass man einen fertigen Kommissar vor die Nase gesetzt bekommt und sich im Laufe der Geschichte erschließt, wie dieser Mann zu diesem Job kam – wenn überhaupt.

Kurzweilige, spannende Unterhaltung ist mit diesem Hörspiel garantiert.

Fazit: empfehlenswert

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de
Und hier geht es direkt zum Hörbuch: Henning Mankell – Wallanders erster Fall

Siehe auch:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s