Julia Stagg – Monsieur Papon oder ein Dorf steht kopf

Beschreibung
Monsieur Papon, der Bürgermeister von Fogas, ist entsetzt, als er hört, dass die Auberge des Deux Vallées von Engländern gekauft wurde, statt, wie geplant, von seinem Schwager. Er sieht eine gastronomische Katastrophe heraufziehen und fürchtet zugleich um seine ureigensten Interessen. Unverzüglich ruft er ein Notstandskomitee zusammen, um Pläne zur Vertreibung der neuen Besitzer zu schmieden. Allerdings stehen nicht alle Dorfbewohner auf seiner Seite. Da ist zum Beispiel die arbeitslose Stephanie, die sich eine Anstellung in der Auberge erhofft, oder die Dorfladenbesitzerin Josette, die das englische Paar sofort ins Herz schließt. Schon bald bricht Chaos aus.

Sprecher
Ursula Berlinghof

Länge
683 Minuten

Meine Meinung
Dieses Hörbuch ist lustig, stellenweise sehr witzig, hat aber nur sehr wenig Tiefgang. Die beschriebenen Personen kann man sich zwar alle vorstellen, auch die Landschaftsbeschreibung ist ok, aber irgendwie bewegte sich für mich die ganze Story eben nur an der Oberfläche.

Aber trotzdem war es eine kurzweilige und wie schon gesagt lustige Unterhaltung. Ob man etwas verpasst, wenn man dieses Hörbuch nicht kennt? Na, ich glaube eher nicht. Aber für ein paar lustige Stunden am Strand oder am See ist es allemal sehr gut geeignet.

Die Sprecherin fand ich anfangs etwas lahm, aber das wurde besser und letztendlich hat sie ihre Sache richtig gut gemacht.

Fazit: ganz nett

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de
Und hier geht es direkt zum Hörbuch: Julia Stagg – Monsieur Papon oder ein Dorf steht kopf