James McFetridge – Unendlicher Tod

Beschreibung
Alles beginnt mit einem nächtlichen Anruf: Sam Baxter, Kameramann bei einem Nachrichtensender, wird zum Ort eines grausigen Verbrechens gerufen – eine gehäutete, verstümmelte Leiche wurde gefunden. Danach verwandelt sich Sams Leben immer mehr in einen Horrortrip. Überwachungsvideos zeigen ihn an Orten, an denen er nie war; sein Bankkonto wird geplündert, und ein mysteriöser Performance-Künstler verwickelt ihn in kriminelle Machenschaften. Als Sam schließlich unter Mordverdacht gerät, glaubt er, nicht tiefer sinken zu können. Doch jetzt fängt die Hölle erst an…

Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Sprecher
Michael Hansonis

Länge
749 Minuten

Meine Meinung
Dieses Hörbuch ist meiner Meinung nach zweigeteilt. Für die erste Hälfte brauchte ich unendlich viel Geduld. Ich war genervt von diesem Performance-Künstler, der immer so geheimnisvoll tat. Also ich an Sams Stelle hätte schon längst den Kontakt abgebrochen. Aber, dann hätte es ja diese genial skurrile Geschichte nicht gegeben. Denn in der zweiten Hälfte war ich dann derart gebannt bei der Sache, dass ich mal wieder nicht aufhören konnte, bis ich endlich die Auflösung kannte. Somit kann ich schon einmal sagen: Es lohnt sich, am Ball zu bleiben.

Um was es in diesem Buch geht, ist ziemlich schwierig zu beschreiben, ohne etwas zu verraten. Nur soviel sei dazu gesagt: ein Performance-Künstler schafft „Kunstwerke“, die sich alle um die Zeit drehen. Sie werden immer heftiger – bald gibt es auch Verletzte dabei. Mehr sei dazu aber nicht gesagt. Man tappt bis kurz vor dem fulminanten Ende im Dunklen. Und mit dieser Auflösung hätte ich nun wahrlich nicht gerechnet.

Michael Hansonis hat eine sehr gute Leistung als Sprecher gebracht.

Na, neugierig geworden?

Einzig für den etwas langatmigen ersten Teil der Story gibt es einen Stern Abzug.

Fazit empfehlenswert

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de
Und hier geht es direkt zum Hörbuch: James McFetridge – Unendlicher Tod