Ursula Poznanski – Erebos

Beschreibung
In einer Londoner Schule wird ein Computerspiel herumgereicht, und wer es spielt, kommt nicht mehr davon los. Auch der 16-jährige Nick beginnt, Erebos zu spielen, und ist fasziniert. Das Spiel kennt seine Ängste und erfüllt seine Wünsche. Doch es stellt auch Forderungen. Um ein Level weiter zu kommen, soll er eines Tages seinen Lehrer vergiften. Nick bekommt Angst und will aussteigen. Doch als er vor die U-Bahn gestoßen wird, erkennt er, dass aus dem Spiel tödlicher Ernst geworden ist…

Sprecher
Jens Wawrczeck

Länge
459 Minuten

Meine Meinung
Ich persönlich habe noch nie in meinem Leben ein Adventurespiel gespielt. Doch hierum geht es in dem sehr spannenden Jugendbuch Erebos. Man sucht sich eine Identität aus und kämpft dann um sein Leben. Man muss Aufgaben meistern und Gegner besiegen. Das sei es mal im Groben und Ganzen. Normalerweise hängt der Spieler dann stundenlang vor der Kiste und kommt nicht mehr davon los, da er z. B. mitten in einer großen Schlacht kämpft. Da kann man ja schlecht mal kurz zum Abendessen gehen, wenn Mutti ruft.

Dass das schon Ärger genug geben kann, ist wohl jedem klar. Doch Erebos geht einen Tick weiter. Denn das Spiel beschränkt sich nicht auf den PC. Nein, es nimmt immer mehr Platz im realen Leben ein. Und es scheint einen tatsächlich zu kennen. Man hat das Gefühl, das Spiel weiß ganz genau, wie man im echten Leben fühlt. Und es weiß, ob man eine Aufgabe in der realen Welt wirklich erledigt hat. Denn es hat überall seine Spitzel. Klingt etwas beängstigend, was. Und das ist es auch. Somit ist es nicht verwunderlich, dass das Hörbuch immer spannender wird.

Das ist das zweite Buch, das ich bisher von Ursula Poznanski gehört habe. Und es hat mich nun nicht mehr überrascht, wie gelungen sie den Spannungsbogen aufgebaut und bis zum Schluss hin derart stramm hält, dass man vollkommen in seinem Bann gefangen ist.

Auch wenn es ein Jugendbuch ist, so hat mir die Story sehr gut gefallen und ich kann es guten Gewissens auch bereits älteren Semestern empfehlen. Spannende, kurzweilige Story, interessantes Thema, zufriedenstellende Auflösung – was will man mehr?

Der Sprecher passte mit seiner sehr jugendlichen Stimme hervorragend zum Protagonisten.

Fazit absolut empfehlenswert

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de
Und hier geht es direkt zum Hörbuch: Ursula Poznanski – Erebos

Siehe auch: 

Advertisements

5 Gedanken zu “Ursula Poznanski – Erebos

  1. Ich habe gerade ‚Saeculum‘ von Poznanski gehört und war etwas enttäuscht. Allerdings ist das Thema von ‚Erebos‘ so interessant, dass ich überlege, es vielleicht doch noch zu hören. Möglicherweise mit meinem Computer-verrückten Sohn.
    Ab wie viel Jahren würdest du das empfehlen?

    Gefällt mir

    • Saeculum habe ich auch hier – aber noch nicht gehört.

      Erebos ab welchem Alter. Das ist eine gute Frage. Die Kids in dem Buch sind so 13, 14 Jahre. Ich denke, so ab 11, 12 Jahren könnte man es durchaus hören. Aber bedenke: ich bin Katzenmama – ich habe keine Kinder! 😉 Ich weiß nicht genau, ob ich das richtig beurteile…

      Liebe Grüße
      Die Ute

      Gefällt mir

      • Nun, eigentlich muss man dazu ja auch das Kind wirklich kennen. Aber so eine ungefähre Altersgrenze kann man glaube ich auch als ‚Katzenmama‘ gut schätzen. Und dann gibt’s zum Glück ja immer eine Hörprobe bei Audible!

        ‚Saeculum‘ war als Hörbuch übrigens stark gekürzt. Ich kann mir gut vorstellen, dass das als gedrucktes Buch bei mir besser abgeschnitten hätte.

        Gefällt mir

  2. Ich habe Erebos vor einiger Zeit gelesen – rundum begeistert und habe fast nichts anderes gemacht als gelesen, gelesen und nochmals gelesen. Ich war bis zur letzten Seite begeistert!

    Das Buch habe ich dann einem 13jährigen geliehen da er so verblüfft über meine Leselust war und als ich ihm dann noch von der Story erzählte, wollte er ebenfalls in die Welt von Erebos abtauchen. Er hat mir das Buch nach zwei Tagen zurück gegeben mit den Worten: Das kann ich nicht weiterlesen, das ist mir zu spannend und zu unheimlich, da bekomme ich Angst von….

    Das Buch ist wirklich unheimlich spannend und auch brutal, für eine „kleine Seele“ nicht unbedingt das Wahre…. Ich würde es je nach Kind ab 14/15 empfehlen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s