Veit Etzold – Final Cut

Beschreibung
Du hast 438 Freunde auf Facebook. Und einen Feind. Die Freunde sind virtuell, der Feind ist real. Er wird Dich suchen. Er wird Dich finden. Er wird Dich töten. Du hast 438 Freunde auf Facebook. Und keiner wird etwas merken. Ein Killer, der wie ein Computervirus agiert: unsichtbar und allgegenwärtig. Er nennt sich der Namenlose, und seine Taten versetzen ganz Berlin in Angst und Schrecken.

Hauptkommissarin Clara Vidalis und ihr Team sind in der Abteilung für Pathopsychologie ohnehin schon für die schweren Fälle zuständig, aber die Vorgehensweise dieses Verbrechers raubt selbst ihnen den Atem. Perfide und genial, lenkt er die Ermittler stets auf die falsche Fährte. Und erst allmählich begreift die Kommissarin, dass der Namenlose sein grausames Spiel nicht mit der Polizei spielen will, sondern nur mit einem Menschen: mit ihr, Clara Vidalis. Während die Ermittler noch verzweifelt versuchen, die Identität des Killers aufzudecken, startet der Medienmogul Albert Torino eine neue Casting-Show. Und es gibt jemanden, der diese Show für seine eigenen, brutalen Zwecke nutzen wird: der Namenlose.

Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird  exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Sprecher
Dana Geissler

Länge
758 Minuten

Meine Meinung
Dieses Hörbuch hat meiner Meinung nach von allem ein Quentschen zu viel. Zu viel Blut, zu viel Brutalität, zu viel abstoßende Beschreibungen, zu viel übelstes Milieu. Von allem etwas weniger hätte es durchaus auch getan und es wäre immer noch schrecklich genug gewesen.

Die Story an sich ist ganz interessant. Ein Mörder – der Namenlose – nutzt intensivst das Internet, um seine  Opfer auszuspionieren und an sie heranzukommen. Das regte mich direkt dazu an, mein eigenes Verhalten im Internet zu überprüfen. Was poste ich? Was mache ich öffentlich? Es wurde mir ganz mulmig…

Sehr lange tappt man mit den Ermittlern im Dunkeln, die Fäden laufen erst ganz zum Schluss zusammen. Die Story ist schon spannend geschrieben. Wenn da nur die unnötige Brutalität nicht gewesen wäre. Ich war oft versucht, das Hörbuch abzubrechen, da es mir einfach zu heftig war, was hier bis ins kleinste Detail beschrieben wurde.

Dana Geissler als Sprecherin fand ich ganz ok.

Fazit naja

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de
Und hier geht es direkt zum Hörbuch: Veit Etzold – Final Cut