Sibylle Berg – Vielen Dank für das Leben

Beschreibung
Toto ist ein Wunder. Ein Waisenkind ohne klares Geschlecht, zu dick, zu groß, aber ein Mensch, der durch diese schlechteste aller Welten geht, als ob es alles noch gäbe: Güte, Unschuld, Liebe. Brutal, provozierend und doch mit unendlicher Zärtlichkeit erzählt Sibylle Berg die große Geschichte eines Menschen, der durch die Reinheit seines Wesens der Welt zeigt, wie weit es mit ihr gekommen ist. Ein wütender, schriller Roman über das, was im Leben zählt.

Sprecher
Gustav Peter Wöhler

Länge
397 Minuten

Meine Meinung
Sibylle Berg und ich – nein das passt einfach nicht. Schon das erste Buch, das ich von ihr hörte: „Der Mann schläft“  verlangte mir viel ab, dass ich es überhaupt fertig gehört habe. Bei diesem hier habe ich aufgegeben. Ich habe es bis ca. zur Hälfte gehört und dann abgebrochen. Mir ist das alles viel zu düster, was sie schreibt. Da reißt auch der ein oder andere herrliche Satz  nichts heraus.

Ich möchte hier nicht sagen, dass sie schlechte Bücher schreibt! Im Gegenteil – sie sind äußerst realistisch. Aber eben genau das mag ich persönlich nicht. Wenn ich ein Hörbuch höre, dann will ich eben aus dieser sehr  realistischen Welt entfliehen und mir das nicht auch noch als Lektüre anhören.

Eine Sternebewertung werde ich hier nicht vergeben, das wäre – glaub ich – nicht gerecht.

Weitere Informationen

Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de
Und hier geht es direkt zum Hörbuch: Sibylle Berg – Vielen Dank für das Leben

Siehe auch