John Verdon – Schließe deine Augen

Schließe deine augenBeschreibung
Am Tag der Hochzeit beginnt das Grauen. Jillian, die junge Braut eines renommierten Psychiaters, wird auf groteske Weise enthauptet in der Gartenlaube aufgefunden. Der mutmaßliche Täter ist wie vom Erdboden verschluckt, der Fall scheint unlösbar. In ihrer Not beauftragt die Mutter des Opfers Dave Gurney, und wieder geht der pensionierte Top-Ermittler auf Verbrecherjagd. Schnell wird klar, dass Jillian nicht das einzige Opfer war – und dass nicht nur Gurneys eigenes Leben in höchster Gefahr ist.

Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Sprecher
Gordon Piedesack

Länge
17 h 19 m

Meine Meinung
Nachdem ich „Die Handschrift des Todes“ von John Verdon gehört hatte, war ich mächtig gespannt, auf das nächste Hörbuch von ihm. Hatte mir das Erste doch ausgesprochen gut gefallen. Es fing auch spannend an, tröpfelte dann aber so vor sich hin. Keine richtige Spur, ratlose Ermittler, bis dann Gurney ins Spiel kam. Doch auch sein Erscheinen hat bei mir nicht ganz den Funken überspringen lassen.

Ich fand die ganze Story zwar im Nachhinein gesehen interessant, aber sie hat mich nicht so richtig gepackt. Es gab einfach zu viele Verzögerungen. „Die Handschrift des Todes“ fand ich klasse. „Schließe deine Augen“ war zwar nicht schlecht – aber doch eher mittelmäßig. Da konnte auch der wieder geniale Sprecher Gordon Piedesack nichts ändern.

Fazitstars_3 ganz nett

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de
Und hier geht es direkt zum Hörbuch: John Verdon – Schließe deine Augen

Siehe auch: