Andreas Winkelmann – Höllental

HöllentalBeschreibung
Im ersten Schnee des Winters steht eine junge Frau auf einer Eisenbrücke hoch über der Höllentalklamm. Sie ist fest entschlossen, sich in die Tiefe zu stürzen. Roman Schwarzenegger, Mitglied der Bergwacht, versucht noch sie aufzuhalten, doch vergeblich. Was ihm bleibt, ist ihr letzter Blick – ein Blick voll entsetzlicher Angst, der ihn bis in seine Träume verfolgt. Zusammen mit dem Privatdetektiv Torben Sand macht sich Roman daran, die Hintergründe dieses Selbstmords herauszufinden. Und stößt auf ein schreckliches Geheimnis, das sein Leben für immer verändern wird…

Die Angst treibt sie in einen einsamen Tod – und ihr letzter Blick schickt einen Mann auf die Suche nach dem Mörder…

Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Sprecher
Bernd Hölscher, Christian Stark

Länge
9 h 09 m

Meine Meinung
Höllental ist jetzt das dritte Buch, das ich von Andreas Winkelmann hörte. Wieder durfte ich einer sehr spannenden und schnellen Story lauschen.

Die Geschichte, die u. a. in der Höllentalklamm spielt, ist für Leute mit Höhenangst sicherlich noch eine Spur beklemmender, da Winkelmann die Gegend sehr, sehr gut beschreibt und man sich die bedrohlichen Tiefen nur allzu gut vorstellen kann. Mir wurde es stellenweise nur durch die Beschreibung ganz schwindelig. Auch die Protagonisten waren allesamt wieder sehr gut ausgearbeitet. Dadurch entstand wieder mein sehr geliebtes Kopfkino.

Was mir allerdings gar nicht gefallen hat, war die Auflösung und somit das Ende. Ich hatte den Eindruck, dass Winkelmann eine tolle Idee für eine Story hatte, diese auch sehr gut umgesetzt hat, aber keine Idee mehr für die Auflösung des Plots hatte. Somit kamen mir nur allzu viele Dinge konstruiert und stellenweise auch unglaubwürdig vor. Das fand ich sehr, sehr schade. Ich habe mir die letzte Stunde zweimal angehört, da ich das einfach nicht glauben wollte, dass dieses sonst wirklich tolle Buch, solch ein Ende hat.

Für dieses Hörbuch wurden zwei Sprecher eingesetzt, was ich sehr gut fand. Und beide haben eine sehr gute Leistung vollbracht. Sehr passend haben beide ihre jeweiligen Passagen gesprochen.

Von den drei bisher gehörten Büchern gefielen mir „Wassermanns Zorn“ und „Blinder Instinkt“ besser, da bei diesen auch der Schluss klasse war und einiges an Überraschungen aufbot.

Fazit:  stars_4 empfehlenswert

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de
Und hier geht es direkt zum Hörbuch: Andreas Winkelmann – Höllental

Siehe auch: 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Andreas Winkelmann – Höllental

  1. Aha. Bisher die kritischste Rezi zu ‚Höllental‘. Ich finde ja, ein Buch steht und fällt mit einem guten Schluss. Oder zumindest kostet ein unbefriedigendes Ende eine Menge Punkte.
    Hm. Mich schreckt das jetzt eher ab.
    Danke für die Einschätzung!

    Gefällt mir

    • Das stimmt. Wenn das Ende nicht gut ist, schadet das dem Gesamteindruck. Aber, es ist wirklich spannende und schnelle Unterhaltung. Die 9 Stunden vergingen wie im Flug, so viel passiert da. Ich war zwar enttäuscht vom Schluss, trotzdem bin ich froh, dass ich das Hörbuch gehört habe. Denn 8 Stunden geniale Unterhaltung bietet es auf alle Fälle.
      LG
      Die Ute

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s