Luca Di Fulvio – Das Mädchen, das den Himmel berührte

Das MädchenBeschreibung
Wie wird ein junger Tagedieb, der seine Kindheit in einer Höhle verbracht hat, zu einem glühenden Verfechter der Freiheit? Wie wird ein jüdischer Betrüger zu einem berühmten Arzt? Und wie wird ein junges Mädchen ohne Perspektive zu einer einflussreichen Modeschöpferin? Die Antwort liegt in Venedig. Denn dort, im Labyrinth der Gassen und Kanäle der geheimnisvollsten Lagune Europas, zwischen der Pracht San Marcos und dem Elend der Spelunken von Rialto findet sich das gesamte Panorama des Lebens…

Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Sprecher
Sascha Rotermund

Länge
29 h 05 m

Meine Meinung
Was für ein ergreifendes Hörbuch! Wo bitte sind die 29 Stunden hin? Sie vergingen für mich beim Zuhören wie im freien Fall und ich würde gerne noch weitere 29 Stunden der Geschichte lauschen.

Dieses Hörbuch ist prall gefüllt mit Menschen und ihren Gefühlen, mit Judenhass, mit Hexenverfolgung und der Inquisition, mit Gaunereien, mit Charme, mit Liebe ohne Vorurteile, mit Freundschaft, Hass und Neid, Verrat und Täuschung und natürlich jeder Menge Widrigkeiten, die die Protagonisten durch- und überleben müssen. Wie sie das bewerkstelligen wird in prächtig beschriebenen Bildern erzählt. Ich konnte mir das Venedig von damals mit all seinen Kanälen und Gassen, Läden und Gerüchen, Edelmännern und Huren etc. sehr gut vorstellen.

Wie auch schon in „Der Junge, der Träume schenkte“ wird die Geschichte über mehrere Jahre erzählt. Allerdings ist hier die Zeitspanne nicht so lang. Doch deswegen war es noch lange nicht weniger interessant! Denn in der Zeit, die erzählt wird, passiert so erschreckend viel, dass bei mir keine Minute Langeweile aufkam.

Sehr ausführlich wird hier auch geschildert, wie in einer unglaublich großen Reederei Galeeren gebaut wurden. Äußerst interessant fand ich das. Ebenso interessant war auch die Schilderung des Hexenprozesses.

Die Geschichte hat verschiedene Erzählstränge, die sich zum Ende hin zu einem verbinden und somit auch nichts ungeklärt bleibt.  Und den letzten Satz – hach, den fand ich richtig passend als Abschluss für diesen wundervollen Roman.

Sascha Rotermund hat diese Geschichte unschlagbar gut, engagiert und mit viel Gespür für die Protagonisten und die einzelnen Situationen gesprochen. Seine Leistung verdient ebenso wie die Geschichte die volle Punktzahl!

Fazitstars_5 absolut empfehlenswert

Weitere Informationen

Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de
Und hier geht es direkt zum Hörbuch: Luca Di Fulvio – Das Mädchen, das den Himmel berührte

Siehe auch: