Marc-Uwe Kling – Die Känguru-Chroniken: Live und ungekürzt

KänguruBeschreibung
„Kannst du heute mal bezahlen?“, fragt das Känguru nach dem Essen. „Heute?“, frage ich. „Mal?“, frage ich. „Ich muss immer bezahlen, weil du nie Geld mit nimmst.“ „Tja“, sagt das Känguru lächelnd. „So ist das in der Welt. Der eine hat den Beutel, der andere hat das Geld.“

Ein Kleinkünstler, der nicht Kleinkünstler genannt werden will, und ein kommunistisches Känguru, das total auf Schnapspralinen steht. Marc-Uwe Kling erzählt vom Alltag und den revolutionären Eskapaden dieser wunderlichen WG.

Sprecher
Marc-Uwe Kling

Länge
4 h 53 m

Meine Meinung
Heute schon gelacht? Also so richtig herzhaft laut losgelacht? Nein? Dann solltest du dir dieses Hörbuch anhören. Ich habe vier Stunden und dreiundfünfzig Minuten nur gelacht – stellenweise sind mir sogar die Tränen gekullert. Falls man es in der Öffentlichkeit hört, sollte man sich bewusst sein, dass man garantiert irritierte Blicke ernten wird.

Dieses Hörbuch ist eine Sammlung von vielen kleinen Episoden, die zwar zusammengehören, die man aber ohne Weiteres auch einzeln hören kann. Von daher muss man es nicht in einem Rutsch durchhören. Es ist hervorragend dazu geeignet, sich des öfteren seine tägliche Dosis Lachen abzuholen.

Marc-Uwe Kling spricht sein Buch selbst. Und es könnte wohl auch keiner besser als er selbst.

Das Hörbuch „Die Känguru-Chroniken“ hat den Deutschen Hörbuchpreis 2013 in der Kategorie „Das besondere Hörbuch / Beste Unterhaltung“ erhalten. Und das völlig verdient wie ich meine.

Nachtrag am 21.11.2013: Pressemitteilung von Hörbuch Hamburg:
„Die Känguru-Chroniken“ hüpfen über die 100.000-Marke
Hörbuch Hamburg überreicht „Goldene Schallplatte“ an Marc-Uwe Kling

Fazitstars_5 absolut empfehlenswert

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de
Und hier geht es direkt zum Hörbuch: Marc-Uwe Kling – Die Känguru-Chroniken: Live und ungekürzt

Siehe auch: