Thomas Finn – Der Funke des Chronos: Ein Zeitreise-Roman

Der Funke des ChronosBeschreibung
Den Zeitreisenden Tobias verschlägt es aus dem 21. Jahrhundert ins Jahr 1842. Im alten Hamburg kommt er einer teuflischen Verschwörung auf die Spur. Ein unheimlicher Serienkiller schleicht durch die dunklen Gassen der Hafenstadt. Freimaurer, Alchimisten und Erfinder knüpfen ein bedrohliches Netz um den jungen Mann aus der Zukunft. Tobias‘ Suche nach seiner verlorenen Zeitmaschine wird zu einer Achterbahnfahrt voll tödlicher Überraschungen – bis sich mit einem gewaltigen Feuer die Pforten der Hölle öffnen. Wird Tobias den Verlauf der Geschichte ändern können?

Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Sprecher
Oliver Rohrbeck

Länge
12 h 23 m (ungekürzt)

Meine Meinung
Bisher war ich zwar noch nie in Hamburg, aber dank dieses Hörbuches fühle ich mich nun so, als sei ich doch schon einmal dort gewesen, zwar im Hamburg in einer vergangenen Zeit, aber in Hamburg.

Thomas Finn hat eine herrlich skurrile, spannende und phantastische Geschichte rund um den Hamburger Brand von 1842 ersonnen. Tobias gerät – nicht ganz freiwillig – in diese Zeit. Während er verzweifelt seine Zeitmaschine sucht, um von dort wieder wegzukommen, wird er in Angelegenheiten verwickelt, mit denen er überhaupt nichts zu tun haben will. Doch es stellt sich schnell heraus, dass er nur wieder zurück in seine Zeit kommen kann, wenn er hilft, die Serienmorde aufzuklären. Dabei begegnet er nicht nur seiner großen Liebe sondern auch so bekannten Größen wie Heinrich Heine und anderen.

Ich fand diese Reise in die Vergangenheit sehr genial ausgedacht. Denn Thomas Finn lässt alle damaligen Hamburger „Größen“ lebendig werden und äußerst glaubhaft agieren. Heraus kam eine sehr spannende Geschichte, die das Hamburg von damals plastisch vor dem inneren Auge erscheinen lässt. Auch der Brand, der in Hamburg damals 4 Tage lang loderte und große Teile der Stadt in Schutt und Asche legte, wurde grandios in Szene gesetzt.

Oliver Rohrbeck als Sprecher fand ich genial. Er hat die Geschichte über weite Strecken in Hamburger Platt gesprochen – zumindest hat es sich für meine „hessischen Ohren“ original angehört. Wie das ein echter Hamburger empfindet, vermag ich nicht zu beurteilen.

Fazitstars_5 absolut empfehlenswert

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de
Und hier geht es direkt zum Hörbuch: Thomas Finn – Der Funke des Chronos: Ein Zeitreise-Roman

Siehe auch: