Martin Suter – Die dunkle Seite des Mondes

Die dunkle Seite des MondesBeschreibung
Wirtschaftsanwalt Urs Blank hat seine Gefühle im Griff. Er ist Fachmann für Fusionsverhandlungen und der Star der Branche. In letzter Zeit allerdings quält ihn ein diffuses Unbehagen – auch ein Grund, warum er sich so intensiv um die schöne Lucille bemüht, die ein so völlig anderes Leben führt. Durch sie lernt er die magische Welt der halluzinogenen Pilze kennen.

Bei einem überwältigenden Trip spielt ihm jedoch ein unbekannter zyanblauer Pilz einen bösen Streich. Blanks Persönlichkeit ist fortan verändert. Er fühlt sich gottgleich und gibt jeder Gefühlsregung sofort Ausdruck. Er erkennt, dass ihm keiner helfen kann, und flieht in den Wald, den einzigen Ort, wo er zur Ruhe kommt, niemandem gefährlich werden kann. Und während man in der „zivilisierten“ Welt denkt, der Staranwalt habe sich das Leben genommen, lernt Blank das Überleben in den Wäldern.

Sprecher
Gert Heidenreich

Länge
8 h 27 m

Meine Meinung
Martin Suters Romane sind anders. Das stelle ich immer wieder fest. Aber mir gefallen seine Geschichten und Ideen und wie er seine Figuren handeln lässt.

„Die dunkle Seite des Mondes“ fängt recht normal an. Ein erfolgreicher Anwalt in der Midlifecrisis lernt eine junge, hübsche, ausgeflippte Frau kennen. Er lässt sich auf ein Verhältnis mit ihr ein und probiert Dinge aus, die er noch nie gemacht hat. So probiert er auch die Wirkung von halluzinogenen Pilzen. Leider hat sich da ein kleiner zyanblauer Pilz drunter gemischt, der ihm gar nicht gut tut. Nach dem Trip findet er nicht mehr zu sich und seiner Persönlichkeit zurück. Er verwandelt sich zum rücksichtslosen Menschen, was ihm auch selbst auffällt. Er versucht es mit psychologischer Hilfe – bringt ihn aber nicht weiter. Er versucht es erneut mit Pilzen, auch das hilft nicht. Von da an widmet er sich ausgiebig dem Studium des Waldes. Und als er genug Wissen angesammelt hat, flüchtet er in den Wald und will von nun an dort leben. Im Wald kann er keinem Menschen mehr schaden.

Diese Phase wird sehr ausführlich erzählt, knapp an der Grenze zum zu ausführlich. Ich fand das Geschilderte äußerst spannend und interessant. Wie die Geschichte ausgeht, werde ich hier natürlich nicht erzählen. Nur soviel: ich fand es wieder einmal klasse.

Ein weiterer Suter-Roman, der von mir volle Sternenzahl erhält.

Gert Heidenreich als Sprecher passt hervorragend zu Suters Geschichten. So auch hier wieder. Ein perfektes Duo. Gert Heidenreich zu lauschen ist für mich immer wieder ein Hörgenuss.

Fazitstars_5 absolut empfehlenswert

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de
Und hier geht es direkt zum Hörbuch: Martin Suter – Die dunkle Seite des Mondes

Siehe auch: 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s