Martin Suter – Small World

Small wordlBeschreibung
Erst sind es Kleinigkeiten: Konrad Lang legt aus Versehen seine Brieftasche in den Kühlschrank. Bald vergisst er den Namen der Frau, die er heiraten will. Je mehr Neugedächtnis ihm die Krankheit Alzheimer, raubt, desto stärker kommen früheste Erinnerungen auf. Und das beunruhigt eine millionenschwere alte Dame, mit der Konrad seit seiner Kindheit auf die ungewöhnlichste Art verbunden ist.

.

Sprecher
Dietmar Mues

Länge
6 h 27 m

Meine Meinung
Martin Suter bringt mich einfach immer wieder zum Staunen! So auch wieder mit diesem Buch „Small World“. Erzählt wird hier die Geschichte von Konrad Lang, der knapp über 60 Jahre alt ist. Bei ihm fängt die Krankheit Alzheimer schleichend an – mit kleinen Vergesslichkeiten und Verwechslungen. Als es immer schlimmer wird, kommt Konrad in die Obhut einer ihm seit seiner Kindheit verbundenen steinreichen alten Dame, bei der ihm eine „Privatklinik“ eingerichtet wird. Die vernachlässigte Schwiegertochter kümmert sich rührend und aufopfernd um Konrad Lange. Doch nach und nach tauchen immer mehr Ungereimtheiten auf. Es scheint, als gäbe es in der Vergangenheit von Konrad etwas zu verbergen. Und dieses Geheimnis weiterhin zu verbergen wird immer schwieriger, da er sich ja immer besser an seine Kindheit und Jugend erinnert als an gestern….

Martin Suter erzählt diese Geschichte gekonnt souverän. Zunächst fragte ich mich – wie so oft bei seinen Büchern – worauf will er eigentlich hinaus? Stück für Stück offenbart er Konrads Leben, seine Kindheit, wo und wie er aufwuchs, seine Bekannten, wie er als Erwachsener lebte. Zunächst spielt es in der Gegenwart. Erst als die Alzheimer-Krankheit immer schlimmer wird, verschiebt es sich in die Vergangenheit. In die Vergangenheit von Konrad Lang. Und was hier offenbart wurde, hat mich wirklich schockiert. Zu, da ich mit so etwas überhaupt nicht gerechnet hätte. Aber wie schon oben erwähnt, Suter bringt mich immer wieder zu Staunen.

Der Schreibstil hat mir wieder sehr gut gefallen. Suter vermag es, die Dinge in super kurzen Sätzen exakt auf den Punkt zu bringen. Bewundernswert! Er trifft jederzeit genau das richtige Wort und versteht es perfekt, gezielt Pointen zu setzen. Auch der Humor (wenn auch etwas schwarz) kommt hier nicht zu kurz. Ich bin immer wieder begeistert, wie er es schafft, Situationskomik derart gut zu erzählen.

Diese tolle Geschichte in Verbindung mit der genialen sprachlichen Umsetzung von Dietmar Mues war für mich ein Hörgenuss par excellence. Ich kann dieses Hörbuch mit bestem Gewissen weiterempfehlen.

Fazitstars_5 absolut empfehlenswert

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de
Und hier geht es direkt zum Hörbuch: Martin Suter – Small World

Siehe auch: 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s