Wolfram Fleischhauer – Schweigend steht der Wald

Schweigend steht der WaldBeschreibung
Als es die Forststudentin Anja Grimm ausgerechnet in jene entlegene Gegend im Bayerischen Wald verschlägt, wo sie als kleines Mädchen mit ihren Eltern Urlaub gemacht hat, holt sie der Alptraum ihrer Kindheit ein: Kurz nach ihrer Ankunft wird im gleichen Waldstück, wo vor zwanzig Jahren ihr Vater spurlos verschwand, der geistig zurückgebliebene Xaver Leybach erhängt aufgefunden. Und dies soll nicht der einzige Todesfall bleiben, der durch Anjas Auftauchen ausgelöst wird.

Schon bald erregt Anja mit ihrem Verdacht, dass Xaver etwas über das Verschwinden ihres Vaters wusste, nicht nur bei den Dorfbewohnern Misstrauen und Feindseligkeit. Selbst die Polizei reagiert äußerst reserviert auf ihre Nachforschungen. Und als sichtbar wird, dass die junge Frau die Zeichen des Waldes lesen kann wie ein offenes Buch, steht eine furchtbare Entscheidung an…

Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Sprecher
Detlef Bierstedt

Länge
12 h 02 m

Meine Meinung
„Schweigend steht der Wald“ ist für mich ein typisches Fleischhauer-Buch. Es ist nicht reißerisch, es ist eher still und dennoch wurde ich wieder sehr schnell in den Sog des Buch hineingesaugt und wurde erst wieder freigegeben, als ich den letzten Satz gehört hatte.

Die Geschichte, die hier präsentiert wird, hat mich sprachlos zurückgelassen. Ein ganzes Dorf verheimlicht etwas Schlimmes, etwas sehr Schlimmes, das weit in die deutsche Vergangenheit zurückreicht. Mehr durch Zufall stößt Anja Grimm, die ein Praktikum im dortigen Forstamt macht und die Landschaft untersucht und kartiert, auf Unregelmäßigkeiten im Erdreich. Und der Wald hat noch viel mehr zu erzählen. Man versteht die Sprache des Waldes allerdings nur, wenn man sich damit so gut auskennt wie Anja. Und Wolfram Fleischhauer erklärt es auch den Nichtwissenden sehr anschaulich, so dass man nicht erst googlen muss, um der Geschichte und der Logik folgen zu können.

Mich hat dieses Buch einmal mehr von Fleischhauers überragender Erzählkunst überzeugt. Er entführte mich ganz klammheimlich in eine Welt, die ich so nicht kannte, ließ mich Bekanntschaft mit harten Bauernbuben und einem sturen Dorf schließen, und hat mich letztendlich schockiert und fassungslos zurückgelassen. Und da diese Geschichte so unheimlich glaubhaft daherkommt, lässt es mich auch jetzt wieder erschauern, wenn ich daran denke, was für ein Verbrechen hier Stück für Stück aufgedeckt wurde.

Detlef Bierstedt als Sprecher passte hervorragend zu dieser düsteren Geschichte. Er hat die Personen und Situationen perfekt inszeniert.

Fazit:

Geschichte: stars_5
Sprecher: stars_5
Gesamt: stars_5

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Wolfram Fleischhauer – Schweigend steht der Wald 

Siehe auch: