Martin Krist – Drecksspiel

DrecksspielBeschreibung
Schlüssel rasseln an der Tür. „Ich hab mich hübsch gemacht“, wispert Hannah, während ihr Mann Philip hinter ihr den Raum durchquert. Seine Hand streift ihren Nacken. Sie neigt den Kopf und sieht Handschuhe voller Blut. Finger schließen sich um ihre Kehle. Als sie zu sich kommt, ist sie an einen Stuhl gefesselt. Vor ihr ein fremder Mann. Nur ein Gedanke peinigt sie in diesem Moment: „Er darf Millie nicht finden!“

Hannahs Tochter schläft im ersten Stock. Seit der Expolizist David Gross vor Jahren untertauchen musste, arbeitet er als diskreter Problemlöser. Diesmal ist es ein grauenvoller Entführungsfall…

Sprecher
Tobias Kluckert

Länge 
6 h 08 m (gekürzt)

Meine Meinung
Tja, was haben wir hier. Wir haben ganz viele Personen, wir haben sehr viele Handlungsstränge und wir haben super kurze Kapitel und somit einen ständigen Wechsel zwischen den einzelnen Handlungssträngen mit den verschiedenen Personen.

Ich hatte meine liebe Müh in dieses Hörbuch einzusteigen und einigermaßen zu verstehen, wer denn nun wie mit wem und warum… Verwirrung pur. Aber trotzdem recht spannend, auch wenn ich bis ungefähr zur Hälfte keinen Plan hatte, um was es eigentlich geht.

Die Beschreibung oben umfasst jedenfalls nur einen ganz kurzen Ausschnitt eines Handlungsstrangs.

Für meinen Geschmack war die ganze Story etwas zur wirr. Gerade die immer nur sehr kurzen Einblicke in die einzelnen Handlungsstränge brachten zwar viel Geschwindigkeit in die Story, brachten sie aber eben auch grenzwertig nah an Hektik und nicht an Spannung.

Tobias Kluckert hat durch seine langsame Erzählweise wieder etwas Tempo herausgenommen, was ich manchmal wiederum etwas zu lahm fand. Die verschiedenen Personen hat er aber sehr gut gesprochen.

Insgesamt möchte ich die gekürzte Version nur bedingt weiterempfehlen. Ich denke, oder hoffe, dass die ungekürzte Version bei diesem Hörbuch sicherlich die bessere Wahl sein wird. Das kann ich aber nicht beurteilen, da ich sie nicht kenne.

Kurz: Den Plot an sich fand ich gut. Der Erzählstil war mir zu hektisch mit gefühlten
50 % zu vielen Sprüngen zwischen den Handlungssträngen.

s4g3s4g3

Diese Bewertung gilt nur für die gekürzte Version. Es gibt auch eine ungekürzte Version!

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Martin Krist – Drecksspiel