James Hayman – Todesnacht

TodesnachtBeschreibung
In einer dunklen nebligen Nacht wird in einem Park in Eastport eine junge Frau kaltblütig ermordet. Die einzige Augenzeugin entkam dem Mörder um Haaresbreite, liegt seitdem jedoch im Koma. Detektiv Maggie Savage vom Portland Police Department wird auf Anraten ihres Vaters, Sheriff in Eastport, zu dem Fall hinzugezogen. Der Polizei ist bald klar, dass der Täter ein Mann namens Conor Riordan sein muss. Das Problem ist nur: Eine Person mit diesem Namen existiert offiziell nicht, und die Ermittlungen führen in eine Sackgasse. Wird es Maggie mithilfe ihres Partners Mike McCab gelingen, den wahren Täter zu finden?

Sprecher
Erich Räuker

Länge
12 h 49 m

Meine Meinung
Am Anfang hatte ich etwas Mühe in die Story zu finden. Denn sie fing mir viel zu blutrünstig an. Man kann einen Mord so oder so schildern. Auch einen Motorradunfall kann man unterschiedlich beschreiben. Mir waren die Beschreibungen eindeutig zu brutal, zu „unverblümt“. Hätte ich ein alternatives Hörbuch auf meinem iPod gehabt, hätte ich das Hörbuch sicher abgebrochen. Aber das hatte ich nicht. Also hörte ich „gezwungenermaßen“ weiter. Welch ein Glück kann ich im Nachhinein nur sagen.

Die Story entwickelte sich zu einem sehr spannenden Katz-und-Maus-Spiel, bei dem man viel selbst miträtseln konnte. Und vor allem konnte man viel mitzittern! Denn ständig hatte ich Angst um die Protagonisten. Der Spannungsbogen wurde nach dem ersten mäßigen Drittel sehr stramm angezogen und wurde auch konstant auf hohem Niveau gehalten, so dass mir ein Unterbrechen des Hörbuches sehr schwer viel.

Auch mit dem Ende war ich durchaus zufrieden.

Die mitwirkenden Personen wurden durchweg gut beschrieben, ich konnte mir ein gutes Bild der jeweiligen Personen machen.

Den Sprecher Erich Räuker fand ich bei diesem Hörbuch ziemlich gut, jedoch hat er meiner Meinung nach schon besser gesprochen. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich ihn eher als Sprecher von Sachbüchern kenne und seine Stimme in meinen Ohren für diesen blutrünstigen Thriller einfach nicht richtig passen wollte.

Aber nichtsdestotrotz hat mir der Thriller nach anfänglichen Schwierigkeiten richtig gut gefallen, so dass als Gesamtbewertung glatte 4 Pingu-Punkte herauskommen.

s4g4

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: James Hayman – Todesnacht

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s