David Levithan – Letztendlich sind wir dem Universum egal

Letztendlich sind wir dem Universum egalBeschreibung
Jeden Morgen wacht A in einem anderen Körper auf, in einem anderen Leben. Nie weiß er vorher, wer er heute ist. A hat sich an dieses Leben gewöhnt, und er hat Regeln aufgestellt: Lass dich niemals zu sehr darauf ein. Falle nicht auf. Hinterlasse keine Spuren. Doch dann verliebt A sich unsterblich in Rhiannon. Kann sie jemanden lieben, dessen Schicksal es ist, jeden Tag ein anderer zu sein?

Ein herausragendes, magisches Hörbuch für alle, die die Sehnsucht nach der ganz großen Liebe kennen…

Sprecher
Adam Nümm

Länge
8 h 17 m

Meine Meinung
Bei diesem Buch verlockte mich eindeutig der Titel zum Kauf. Und was soll ich sagen, es war eine gute Entscheidung.

A lebt ein Leben, wie man es sich wohl kaum vorstellen kann. Jeden Tag wacht er in einem anderen Körper auf. Lediglich sein Alter passt immer zu den Personen, dessen Rolle er für einen Tag „spielen“ soll. Warum das so ist, weiß er nicht. Er weiß nur, dass es schon immer bei ihm so war. Er hat sich mittlerweile daran gewöhnt und verhält sich stets unauffällig, so dass es bisher unerkannt blieb. Doch dann verliebt sich A unsterblich in Rhiannon. Er kann seine Gedanken nicht von ihr abwenden und wird unvorsichtig. Und prompt bemerkt eine Person, dass sie für einen Tag quasi „besessen“ war – besessen von einer anderen Person, die anders handelte, als er es getan hätte. Alle halten ihn für total bekloppt. Nicht weiter verwunderlich, oder?

A lebt weiter Tag für Tag in einer anderen Person. Irgendwann beschließt er, Rhiannon in sein Geheimnis einzuweihen und ihr seine Liebe zu gestehen. Er hat noch nie einer Menschenseele von seinem wahren Leben erzählt und ist natürlich gespannt, ob sie ihm glauben wird. Zunächst ist sie natürlich mächtig skeptisch. Doch Tag für Tag wird sie eines besseren belehrt, wenn A wieder in einer anderen Gestalt vor ihr steht. Da die beiden sehr viel verbindet, erkennt sie ihn immer sofort. Egal ob er gerade dick und schwabbelig ist, oder gerade eine Superbraut verkörpert, ob er ein langhaariger Zotteltyp oder ein Spitzensportler ist.

A kann sich durch die jahrelange Erfahrung sehr schnell in seine jeweiligen Rollen fügen. Ich fand das sehr interessant. Denn heute hatte er Geschwister, am nächsten Tag war er ein Einzelkind und in Gestalt einer Frau, dann hatte er nette Eltern, am nächsten Tag keine Freunde etc. Wenn man sich das mal so überlegt, ist das schon eine sehr vertrackte Situation.

Und wie soll eine Frau jemanden lieben, der heute toll aussieht und ein echter Kerl ist, am nächsten Tag aber eher schmuddelig und tollpatschig daherkommt? Heidenei, gar nicht so einfach.

Mir haben die verschiedenen Figuren und deren Beschreibung, in die A schlüpfte, gut gefallen. Auch die Unterschiede, die größer wohl kaum hätten sein können, fand ich interessant und gaben der Geschichte stets neuen Schwung. Die Story war interessant und kurzweilig erzählt. Ich habe mich in keiner Minute gelangweilt. Einzige Voraussetzung für dieses Buch ist, dass man sich der „Tatsache“ stellt, dass A eben von Mensch zu Mensch wandert. Wenn dies gegeben ist, dann wird einen die Story bestimmt gut unterhalten.

Das Ende war mir persönlich ein wenig zu schnulzig… Aber gut, darf es auch sein. Es ist ja schließlich ein Liebesroman.

Adam Nümm fand ich als Sprecher sehr passend. Seine jugendliche Stimme passte sehr gut zu der Story. Somit erhält dieses Hörbuch von mir die volle Punktzahl.

s5g5

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: David Levithan  – Letztendlich sind wir dem Universum egal

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s