Oliver Welter / Michael Gantenberg – Lang sind die Schatten (Inka Luhmann 2)

Lang sind die SchattenBeschreibung
Schock beim Stock-Car-Rennen: im hohen Bogen fliegt beim Finish eine Leiche aus dem Kofferraum des Siegerautos. Der Tote war im Autoclub Hesborn sehr beliebt. Aber wie Kommissarin Inka Luhmann bald herausfindet, war er auch bekannt als Bordellbesitzer und Zuhälter. Und deswegen schon verurteilt. Damaliger Ermittler: Inkas Mann, Hauptkommissar Hendrik Luhmann, aktuell in Elternzeit. Auf Inkas Fragen antwortet ihr Mann ausweichend. Verschweigt er etwas? Was wissen seine alten Kollegen? Als ein weiterer Mord geschieht, muss sich Inka fragen, wem sie bei der Jagd nach dem Täter noch vertrauen kann…

Sprecher
Vera Teltz

Länge
10 h 55 m

Meine Meinung
„Lang sind die Schatten“ war ein Krimi genau nach meinem Geschmack. Was haben wir hier also: einen tollen Auftakt mit einem schockierenden Leichenfund, eine sympathische Kommissarin, deren Mann – ebenfalls Polizist jedoch in Elternzeit – gleichermaßen sympathisch ist, ein sehr gut beschriebenes und bunt gemischtes Ermittlerteam, jede Menge Spannung und einen Showdown, der seines Gleichen sucht.

Lange tappte ich mit Inka Luhmann und ihrem Team im Dunkeln, wer denn der Mörder des im Stock-Car aufgefundenen Toten ist. Als es dann noch einen Mord gibt und einiges auf den selben Mörder schließen lässt, anderes jedoch auch wieder nicht, steht man nun komplett ratlos da. Ist es ein Serientäter? Und wenn ja, was ist sein Motiv, nach welchen Kriterien sucht er seine Opfer aus? Und warum sind sie Morde und die Leichenfundorte doch so unterschiedlich?

Auch als einem die Lösung langsam dämmert, nimmt das kein bisschen die Spannung, da der Mörder ja schließlich erst noch gefasst werden muss. Und das erweist sich als gar nicht so einfach.

Ich fand die Mischung zwischen Ermittlungsarbeit und Familienleben der Luhmanns sehr gelungen. Es fügte sich alles wunderbar zusammen. Sehr gut fand ich auch, dass – als sie von einem Regelverstoß ihres Mannes erfuhr und völlig entsetzt darüber war – sie später selbst in eine Situation geriet, in der sie sich zwischen Regeln/Gesetze und Recht entscheiden musste.

Ganz zum Schluss klärt sich auch noch auf, warum der Titel „Lang sind die Schatten“ heißt.

Vera Teltz als Sprecherin fand ich auch sehr passend. Diesen Krimi möchte ich als beste Krimiunterhaltung bewerten. Denn ich lauschte den knapp 11 Stunden gebannt – und zwar in jeder Minute.

 s5g5

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Oliver Welter / Michael Gantenberg – Lang sind die Schatten (Inka Luhmann 2)

Advertisements

4 Gedanken zu “Oliver Welter / Michael Gantenberg – Lang sind die Schatten (Inka Luhmann 2)

    • Hi,
      eigentlich wollte ich ja auch mit dem 1. Fall anfangen. Aber nachdem ich mir die Hörprobe angehört habe, war ich abgeschreckt. Meike Droste fand ich – nun – nicht wirklich gut. Nachdem ich jetzt aber deine Rezi gelesen habe, hattest du auch anfangs ein Problem mit ihr. Aber wie ich es deute, hast du dich an sie gewöhnt? Das lässt ja hoffen – vielleicht hole ich mir dann doch noch den 1. Teil.
      Und natürlich hoffe ich auch sehr auf einen 3. Fall! Aber bitte auch mit Vera Teltz als Sprecherin. Sie mag ich. Sie gefällt mir – sie passt zum Buch.

      LG
      Die Ute

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s