Doris Gercke – Georgia

GeorgiaBeschreibung
Eigentlich lebt Bella, wie es ihr gefällt – zwischen Büchern, Wodka mit Orangensaft und ihren skurrilen Mitbewohnern. Doch das beschauliche Leben ist vorbei, als sie von Susanne Behrendt, Verteidigerin in einem Folterprozess, um Personenschutz gebeten wird. Bella hat mit Verstrickungen zu tun, die bis in die Berliner Politik reichen, und auf ein paar Tote mehr oder weniger kommt es dabei offenbar nicht an. Die Ermittlungen führen sie zu einer Geschichte, die so phantastisch ist, dass sie wahr sein könnte. Doris Gercke erzählt virtuos, romantisch und kühl bis ins Herz.

Sprecher
Hannelore Hoger

Länge
3 CDs

Meine Meinung
Bella Block ist wohl sehr bekannt. Ich kenne die Krimis nur aus der Fernsehzeitung – ich habe noch nie einen Krimi mit ihr gesehen. Auch habe ich noch keinen Bella Block-Krimi gelesen oder gehört. Dieses Hörbuch kramte ich aus den Archiven meiner Hörbuchsammlung heraus. Wusste gar nicht mehr, dass ich dieses Hörbuch habe.

Heute nach der Arbeit war bei mir Fensterputzen angesagt. 3 CDs waren da genau die richtige Länge für die 2 Fenster, die ich mir für heute vorgenommen hatte. Ich lud es also auf meinen Player. Und was soll ich sagen: es war eine sehr interessante, kurzweilige und spannende Fensterputzaktion.

Bella ist nicht mehr im Polizeidienst. Sie arbeitet – wenn überhaupt – als Privatdetektivin. Als sie einen Anruf von Susanne Behrendt erhält, die sie als „Personenschutz“ beauftragen will, ist sie zunächst wenig begeistert. Als sie sich dann auch noch von ihrer Klientin an der Nase herum geführt fühlt, wird sie stinkig und kündigt den Job auf der Stelle.

Doch dann fängt die Story erst richtig an.

Hier geht es um Folter, um das Grundgesetz der Republik Deutschland und um die fatale und totgeschwiegene Akzeptanz von Folter. Kommt ja schließlich immer darauf an, wieso, weshalb und wer foltert.

Dieses Thema ist nach wie vor hochaktuell und nicht selten schlackerten mir die Ohren. Vor allem, wie versucht wird, das ganze zu vertuschen.

Ich fand diesen kurzen Krimi äußerst interessant und eindringlich.

Hannelore Hoger mit ihrer etwas schnoddrigen Stimme passte gut zur Protagonistin und zur Story insgesamt.

Somit bin ich voll des Lobes für diesen kleinen aber feinen Krimi.

s5g5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s