Nick Hornby – A Long Way Down

A long way downBeschreibung
Was machen vier schräge Vögel in der Silvesternacht zusammen auf dem Dach eines Londoner Hochhauses? Party? Weit gefehlt! Zufällig wollen sie sich alle gleichzeitig vom Dach stürzen. Doch, dass andere zusehen, macht die Sache nicht leichter. Also erstmal eine Runde plaudern – und sich dann verabreden, für den Valentinstag. Ereignisreiche Wochen machen aus Fremden Freunde fürs Leben…

Sprecher
Julia Hummer, Andreas Petri, Stefan Kaminski und ?

Länge
4 h 58 m

Meine Meinung
Vor Jahren habe ich dieses Buch einmal gelesen. Schon damals fand ich die Idee witzig und die Umsetzung echt gut. Somit war ich gespannt, wie es denn als Hörbuch wohl wirkt.

Die oben genannten vier schrägen Vögel kannten sich vorher nicht und sie sind auch nicht gemeinsam auf das Dach geklettert, um herunterzuspringen. Vielmehr hatte jeder für sich seine vermeintlich wirklich guten Gründe, sich das Leben zu nehmen. Und so begegnen sie sich auf dem Dach. Tja, kann schon passieren, wenn man sich ausgerechnet das beliebteste Gebäude für Selbstmorde aussucht und das auch noch an Silvester.

Da haben wir also vier Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Normalerweise hätten sie niemals ein Wort miteinander gewechselt, wenn sie sich „ganz normal“ auf der Straße begegnet wären. Doch ihre Situation war natürlich schon anders, sehr skurril, sehr bizarr. Das und eben die vier äußerst verschiedenen Charaktere machen den Reiz und den Charme dieses Hörbuches aus.

Sie treffen sich immer wieder und reden und treiben allerlei Unfug, den sie sonst wohl nie gemacht hätten. Es ist so ein bisschen wie: Probier du mal mein Leben, dann bin ich mal gespannt, wie es dir gefallen würde…

Am Valentinstag wollen sie dann gemeinsam auf das Dach gehen und schauen, wessen Leben immer noch so besch… läuft, dass ein Selbstmord die einzige Möglichkeit oder logischste Konsequenz ihres Daseins bietet. Und na, was meinst du: Werden sie springen wie die Lemminge? 😉

Mir hat die Hörbuchumsetzung ziemlich gut gefallen. Die Sprecher waren einsame Spitze und haben die unterschiedlichen Charaktere richtig klasse zur Geltung gebracht.

Wie also damals schon das Buch bewerte ich auch das Hörbuch mit 4 Pingu-Punkten. Die Sprecher hingegen haben klare 5 Pingu-Punkte verdient.

Wer britischen schwarzen Humor vom Feinsten mag, der liegt mit diesem Hörbuch ganz sicher nicht falsch.

s5g4

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Nick Hornby – A Long Way Down

Siehe auch:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s