Clemens G. Arvay – Der Biophilia Effekt: Heilung aus dem Wald

Der Biophilia EffektBeschreibung
Der Wald tut uns gut, das spüren wir intuitiv. Doch was bisher mehr ein Gefühl war, belegt jetzt die Wissenschaft. Sie erforscht das heilende Band zwischen Mensch und Natur, das einen viel stärkeren Effekt auf uns hat, als wir bisher dachten. So kommunizieren Pflanzen mit unserem Immunsystem, ohne dass es uns bewusst wird, und stärken dabei unsere Widerstandskräfte. Bäume sondern unsichtbare Substanzen ab, die gegen Krebs wirken. Der Anblick unterschiedlicher Landschaften trägt zur Heilung unterschiedlicher Krankheiten bei und wenn ein Spaziergang im Grünen die Stimmung aufhellt, hat das auch einen Grund.

Clemens G. Arvay zeigt diesen Biophilia Effekt nicht nur, er sagt auch, wie wir ihn mit Übungen besonders gut für uns nutzen können. Im Wald, oder auch im eigenen Garten.

Sprecher
Martin Harbauer

Länge
8 h 22 m

Meine Meinung
Vom Biophilia Effekt hatte ich bisher noch nichts gehört. Doch dieser Effekt weckte sofort meine Neugier. Denn dass einem der Wald sehr gut tut, merkt wohl jeder, wenn er von einem ausgiebigen Waldspaziergang zurückkommt. Meine Stimmung ist jedenfalls regelmäßig besser als vor dem Spaziergang. Keine Frage also, dass ich mir das Hörbuch anhörte.

Anfangs fand ich das Hörbuch äußerst interessant. Denn zunächst wird von wissenschaftlichen Studien berichtet, die die Zusammenhänge von Wald/Natur und Mensch im Detail erklären. Auch praktische Tipps, wie man am besten von den Vorzügen des Waldes profitiert, wurden gegeben. Diese waren zu großen Teilen äußerst interessant. Für meinen Geschmack klangen sie aber manchmal zu vorschreibend und anweisend. Auch waren sie für meinen Geschmack stellenweise etwas zu detailreich. Es wurde sogar beschrieben, wie man im Wald zur Toilette gehen sollte… Oder es gab auch genaue Anleitungen, um sich ein Liebesnest zu bauen. Hm, ein klein wenig einige Fantasie hätte der Autor uns Lesern/Hörern schon zutrauen dürfen.

Aber diese Kritikpunkte sind nicht ausschlaggebend für die Beurteilung des Gesamtinhalts. Passagen, die mir zu vorschreibend vorkamen, habe ich dann übersprungen. Und schon war ich wieder an einer Stelle gelandet, die äußerst interessant war.

Es gibt in diesem Buch auch einige (viele) Redundanzen. Aber gut, Wiederholungen vertiefen ja bekanntlich das Gehörte. Mir fiel es in diesem Buch nur als extrem häufig auf.

Der Sprecher – nun – er ist nicht gerade eine Stimmungskanone. Im Gegenteil, er sprach sehr langsam und monoton. Dies stand in starkem Kontrast gegenüber des vor Energie nur so strotzenden Textes. Ein wenig mehr Euphorie hätte mir da schon besser gefallen.

Man sieht, ich finde dieses Hörbuch nicht gänzlich toll. Aber es hat mir trotz all der Kritikpunkte sehr gut gefallen und hat mir ganz neue Sichtweisen gezeigt. Meine Liebe und Bewunderung zur Natur wurde durch dieses wundervolle Hörbuch jedenfalls noch weiter vertieft.

s4g4

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Clemens G Arvay – Der Biophilia Effekt: Heilung aus dem Wald

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s