Ramez Naam – Crux (Nexus-Trilogie 2)

CruxBeschreibung
Die Erfindung der Nano-Droge Nexus hat die Menschheit in ein neues Zeitalter katapultiert. Die Verschmelzung von Mensch und Internet hat zu einer internationalen Terrorkrise geführt. Kade Lane, ein brillanter Forscher und Miterfinder von Nexus, findet sich plötzlich wieder in einem undurchsichtigen Kampf zwischen unerbittlichen US-Behörden und skrupellosen Terroristen. Sein größter Gegner, die Chinesin Su-Yong, tritt ihm als scheinbar übermächtiges Cyberwesen entgegen. Eine atemlose Jagd beginnt.

Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Sprecher
Uve Teschner

Länge
17 h 26 m

Meine Meinung
Nach dem sehr interessanten 1. Teil, an dem ich ja einzig die vielen Kampfszenen zu bemängeln hatte, ansonsten aber vollends begeistert war, freute ich mich auf die Fortsetzung. Gespannt lud mich mir also den 2. Teil auf den Player. Doch was war denn nun passiert? Ich war sehr schnell von all den Namen sehr verwirrt. Vermutlich waren es gar nicht so viele Mitwirkenden, aber mal wurden sie mit Vornamen, dann mit Nachnamen benannt. Da waren es schon mal zwei. Und das bei vielen Personen. Hinzu kamen sehr viele für europäische Ohren nicht gerade gängige Namen… nochmal schwierig. Vor allem: ist das nun Männlein oder Weiblein? Und selbst bei amerikanischen Namen hatte ich beim Hören meine liebe Mühe. Ok, Kade (ein Mann) und Sam (eine Frau) kennt man schon von Teil 1. Doch im Hörbuch hört sich Kade nunmal wie Kate an und bei Sam denke ich zunächst an einen männlichen Namen. Hach, die Verwirrung war groß.

Auch mit Uve Teschner hatte ich meine Mühe. Er hat das Hörbuch super gesprochen, keine Frage! Aber durch sein Engagement wurden sehr viele Szenen (gerade wieder diese unsäglichen Kampfszenen) sehr laut, gar geschrien, andere wieder waren dann so leise, dass ich kaum was verstand. Ich musste also ständig an der Lautstärke regulieren. Ok. Ich muss dazu sagen, dass ich nicht mehr allzu gut höre. Aber ich hatte schon lange nicht mehr solche Probleme mit einem Hörbuch. Vor allem nicht bei einer Lesung. Eigentlich war dies bisher einzig ein Problem bei Hörspielen. Nun gut, ich hoffe, es bleibt die Ausnahme.

Die Idee der Story fand ich wieder gut! Nur deshalb habe ich überhaupt bis zum Schluss durchgehalten. Denn ich wollte ja schon wissen, wie es denn nun ausgeht. Aber eins steht fest. Teil 3 der Trilogie werde ich mir nicht mehr holen. Teil 2 hat mich zu viele Nerven gekostet und mich zu sehr angestrengt, über die knapp siebzehneinhalb Stunden überhaupt durchzuhalten. Und vermutlich wird der 3. Teil ähnlich werden. Schön für alle die, die den Stil bisher toll fanden. Schade für mich, da ich dann das wahre Ende nie erfahren werde. Aber naja, damit kann ich/muss ich leben.

s4g3

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Ramez Naam – Crux

Siehe auch:

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s