Martin Suter – Elefant

martin-suter-elefantBeschreibung
Ein Wesen, das die Menschen verzaubert: ein kleiner rosaroter Elefant, der in der Dunkelheit leuchtet. Plötzlich ist er da, in der Höhle des Obdachlosen Schoch. Wie das seltsame Geschöpf entstanden ist und woher es kommt, weiß nur einer: der Genforscher Roux. Er möchte eine weltweite Sensation daraus machen. Allerdings wurde es ihm entwendet. Denn es gibt auch Leute, die es beschützen wollen, etwa der burmesische Elefantenflüsterer Kaung.

Sprecher
Gert Heidenreich

Länge
7 h 47 m

Meine Meinung
Ich bin verliebt bis über beide Ohren! Und zwar in den kleinen rosa Elefanten, der im Dunkeln leuchtet. Die Beschreibung dieses kleinen aber trotzdem sehr stolzen Elefanten hat mich derart mitten ins Herz getroffen, dass ich immer noch Schmetterlinge im Bauch habe.

Doch nicht nur der kleine rosa Elefant ist genial in dieser Geschichte. Nein, auch die ganze Story drumherum, bei der sich natürlich alles um den kleinen Elefanten dreht, fand ich klasse aufgezogen. Sie nimmt einen sofort mit auf eine ungewöhnliche Reise und entführt einen in so manche Gesellschaft. Kaum eine bleibt eigentlich unerwähnt. Ob es nun die Obdachlosen oder die Reichen, die Gutgläubigen oder die Gierhälse sind, ob Tierschützer oder Jäger – alle finden hier ihre Erwähnung. Und aus all diesen verschiedenartigen Menschen hat Suter mal wieder eine kurzweilige, gehaltvolle Geschichte gebastelt, die zudem auch noch höchst interessant ist. Denn dem Thema Genmanipulation wird in meinen Augen sowieso viel zu wenig Achtung geschenkt. Gut also, dass man sich auf Suter immer wieder verlassen kann.

Die Personenbeschreibungen fand ich auch sehr gelungen und die Protagonisten waren sehr glaubhaft in ihren Handlungen. Besonders viele Überraschungen gibt es von dieser Seite her also nicht. Doch dafür birgt die Entwicklung der Geschichte so einige überraschende Momente.

Gert Heidenreich als Sprecher war natürlich – wie immer – erste Sahne. Ich mag ihn als Sprecher sehr gerne und er ist für mich fast schon so etwas wie ein Qualitätssiegel. Wenn ich sehe, dass Heidenreich spricht, dann muss es ja ein gutes Buch sein.

Ich empfehle, die Lektüre dieses herzraubenden Romans an einem verregneten Sonntagvormittag zu beginnen, dann hat man den ganzen Tag Zeit und im Zimmer leuchtet es auch noch liebevoll rosa. Und trotz der Farbe ist dieses Hörbuch natürlich auch für Männer sehr gut geeignet.

s5g5

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Martin Suter – Elefant

Siehe auch: 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s