Elly Griffiths – Totenpfad (Ein Fall für Dr. Ruth Galloway 1)

Beschreibung
Dr. Ruth Galloway, forensische Archäologin, liebt Katzen und alte Knochen. Vor zehn Jahren verschwand die fünfjährige Lucy Downey. Seitdem schreibt ein Unbekannter verstörende Briefe, die Detective Chief Inspector Harry Nelson von der Norfolk Police um den Schlaf bringen. Als an einem nebligen Herbsttag in den Salzwiesen nahe der Küste Mädchenknochen gefunden werden, ist er sich sicher, dass es Lucys sind. Doch die Archäologin Ruth Galloway sieht auf einen Blick: ein Fund aus vorgeschichtlicher Zeit. Damals opferte man Menschen in heidnischen Ritualen – an Plätzen, wo Land und Wasser aufeinandertreffen.

Dann verschwindet ein weiteres Mädchen. Harry und Ruth ahnen, dass sie dem Täter nahe sind. Wie nahe, ahnen sie allerdings nicht.

Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Sprecher
Gabriele Blum

Länge
8 h 56 m

Meine Meinung
Um diesen Krimi zu hören, brauchte ich zwei Anläufe. Doch beim zweiten Anlauf hörte ich es dann fast auf einen Rutsch durch.

Dr. Ruth Galloway war mir sofort sympathisch. Sie liebt Katzen, lebt lieber sehr abgeschieden in einem kleinen Häuschen und sie liest gerne. Kurz: eine mir rundum sympathische Person. Intelligent und unabhängig ist sie auch noch. Und sie plagt sich mit ihrem Übergewicht herum. Sympathisch daran finde ich, dass sie trotzdem nicht ständig fastet, sondern sich viel mehr Gedanken darum macht, ob bald der Gurt im Auto nicht mehr um sie passen wird.

Harry Nelson, der Detective Chief Inspektor, plagt sich seit 10 Jahren mit dem Fall eines vermissten Mädchens herum. Als Knochen gefunden werden, befürchtet er, dass es sich um das vermisste Mädchen handelt. Doch Ruth erkennt sofort, dass dieses Mädchen schon viel länger tot ist. Über die Briefe, die Harry seit dem Verschwinden des Mädchens in regelmäßigen Abständen erhält, kommen sich Ruth und Harry näher.

Sehr interessant fand ich die Informationen, die man über heidnische Bräuche erhält. Auch die Episoden der Umweltschützer etc. fand ich gut und glaubhaft beschrieben. Und natürlich die Landschaftsbeschreibungen waren sehr außergewöhnlich und dadurch äußerst interessant für mich.

Insgesamt ist „Totenpfad“ ein ruhiger und trotzdem spannender Krimi. Er glänzt durch die Abwesenheit von brutalen Szenen (bis auf einmal). Clever aufgebaut steigert sich die Spannung bis zur überraschenden Auflösung, die für Ruth lebensgefährlich wird.

Gabriele Blum passte ganz hervorragend zum Charakter der Dr. Ruth Galloway. Ich mag ihre Stimme einfach sehr gerne.

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Elly Griffiths – Totenpfad (Ein Fall für Dr. Ruth Galloway 1)

Siehe auch: