Angela Marsons – Evil Games: Wer ist ohne Schuld (Kim Stone 2)

Beschreibung
Der zweite Fall von Detektive Kim Stone

Als Detektive Kim Stone zu einem Leichenfund gerufen wird, ist für sie schnell klar: Hier handelt es sich um einen Racheakt, denn Allan Harris saß jahrelang wegen einer brutalen Vergewaltigung im Gefängnis. Tatsächlich bekennt sich das damalige Opfer Ruth bald zu der Tat, die es nicht ertragen konnte, Harris wieder auf freiem Fuß zu wissen. Doch Stone hat so ihre Zweifel an Ruths Geständnis und sucht deshalb deren Psychotherapeutin Dr. Alexandra Thorne auf. Und die scheint Ruth manipuliert zu haben, nur kann Stone es ihr nicht beweisen. Ein grausames psychologisches Katz-und-Maus-Spiel beginnt, bei dem es nur einen Gewinner geben kann…

Mitreißend interpretiert von Schauspielerin Andrea Sawatzki, die bereits Angela Marsons ersten Thriller „Silent Scream“ gelesen hat.

Sprecher
Andrea Sawatzki

Länge
10 h 34 m

Meine Meinung
Die Idee, die dieser Story zugrunde liegt, finde ich absolut genial! Und genauso genial ist sie auch vom Anfang bis zum Ende durchgeführt.

Die agierenden Personen konnte ich mir sehr schnell sehr gut vorstellen. Selbst die absurdesten Handlungen wurden derart gut begründet, dass ich überhaupt nicht auf die Idee kam, an der Glaubwürdigkeit zu zweifeln. Das fand ich richtig klasse.

Kim Stone, die ich schon aus dem ersten Teil „Silent Scream“ her kannte, fand ich auch in diesem 2. Teil wieder sehr sympathisch. Denn sie hat einfach sehr reelle menschliche Ecken und Kanten. Das macht sie sehr glaubwürdig. Ich fieberte jedenfalls die ganze Zeit mit ihr mit.

Andrea Sawatzki fand ich wieder sehr gut. Ich habe sie gerne als Hörbuchsprecherin auf den Ohren. Wenn man also nichts gegen spannende zehneinhalb Stunden einzuwenden hat, dann dürfte dieses Hörbuch passend sein.

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Angela Marsons – Evil Games: Wer ist ohne Schuld? (Kim Stone 2)

Siehe auch: