Sasa Stanisic – Herkunft

Beschreibung
In „HERKUNFT“ geht es um Sprache, Schwarzarbeit, die Stafette der Jugend und viele Sommer. Es geht um den Sommer, als mein Großvater meiner Großmutter beim Tanzen derart oft auf den Fuß trat, dass ich beinahe nie geboren worden wäre. Den Sommer, als ich fast ertrank. Den Sommer, in dem Angela Merkel die Grenzen öffnen ließ und der dem Sommer ähnlich war, als ich über viele Grenzen nach Deutschland floh.

Sprecher
Sasa Stanisic

Länge
5 h 39 m

Meine Meinung
Sasa Stanisic erzählt aus seinem Leben. Er hat eine ganze Menge zu erzählen. Sehr anschaulich berichtet er von seinem Leben während des Bosnienkrieges, seiner Flucht und seinem Leben jetzt hier in Deutschland. Er nimmt den Hörer auch mit auf eine Reise in seine alte Heimat auf der Suche nach seinen Wurzeln. Besonders anschaulich wird ihm dies auf einem Friedhof bewusst, da sehr viele Grabsteine mit seinem Familiennamen beschriftet sind.

Sasa hat einen sehr eigenen Schreibstil, der mir persönlich richtig gut gefällt. Er erzählt und erzählt und man denkt bald, man sitzt mit ihm zusammen am Tisch und hört ihm zu. Dadurch hat man ihn sehr schnell in sein Herz geschlossen.

Was mir auch gut gefallen hat ist, dass er völlig ohne Vorwürfe von seinem Schicksal und der Vertreibung berichtet. Er erzählt und wertet das Geschehene nicht negativ oder hadert mit seinem Schicksal. Im Gegenteil, er scheint ein Mensch zu sein, der sein Schicksal annimmt und aus allen Lebenslagen das Beste herausholt.

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Sasa Stanisic – Herkunft