Eva Almstädt – Ostseegruft – Pia Korittki 15

Beschreibung
Kommissarin Pia Korittki steht am Grab einer Freundin, als ein Unbekannter die Trauerfeier stört und erklärt, dass der Tod kein Unfall gewesen sei, sondern Mord. Als Pia später nachhaken will, ist der Mann verschwunden. Pia beginnt zu recherchieren – und findet heraus, dass sich die Freundin von jemandem verfolgt gefühlt und große Angst gehabt hat. Und dann behauptet die Ex-Frau des Witwers, dass auch auf sie während ihrer Ehe ein Mordanschlag verübt worden sein soll…

Pia Korittki ermittelt in ihrem persönlichsten Fall.

Sprecher
Anne Moll

Länge
10 h 22 m

Meine Meinung
Die Krimis von Eva Almstädt sind einfach immer verdammt gut. So auch dieser wieder. Pia ist bei der Beerdigung ihrer früheren Freundin Kirsten. Als ein ihr fremder Mann am Grab behauptet, Kirstens Tod sei kein Unfall sondern Mord gewesen, wird Pia hellhörig. Natürlich geht sie dieser Bemerkung auf den Grund. Was sie hier nach für nach für eine Geschichte in Erfahrung bringt, ist nun wirklich sehr überraschend, schockierend und sehr verzwickt. Natürlich kommt Pia auch hier wieder in eine lebensgefährliche Situation. Doch ein Glück sind all ihre Schutzengel wieder rechtzeitig zur Stelle – soviel darf verraten werden, ohne zu spoilern.

Anne Moll – klar, sie gehört zu dieser Serie. Sie „ist“ quasi Pia. Mir gefällt das sehr gut.

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Eva Almstädt – Ostseegruft (Pia Korittki 15)

Siehe auch: