Hugh Laurie – Bockmist

Beschreibung
Thomas Lang ist Einzelgänger, Zyniker und Ex-Geheimdienstmann mit Nordirland-Erfahrung. Sein Geld verdient er als sogenannter Sicherheitsberater. Er kennt sich mit modernsten Waffen und Nahkampftechniken aus, aber nicht mit Frauen. Und ausgerechnet in eine solche verliebt er sich, als er in eine internationale Affäre um Drogen- und Waffenhandel verwickelt wird. Es beginnt eine rasante Spionage-Geschichte mit feinstem britischen Humor.

Sprecher
K. Dieter Klebsch

Länge
328 Minuten

Meine Meinung
Feinster britischer Humor??? Also in meinen Ohren klang das einfach nur arrogant und herablassend. Eigentlich mag ich den britischen Humor, aber den konnte ich hier nicht oft wieder finden. Die Sprache an sich war auch alles andere als mir zusagend. Ich war sehr oft versucht, das Hörbuch einfach abzuschalten und es in die ewigen Jagdgründe zu verbannen. Aber irgendwas hielt mich dann doch immer davon ab. Was mich davon abhielt – ja, eine gute Frage. Denn die Geschichte war jetzt auch nicht sonderlich prickelnd. Sehr verwirrend von vorne bis hinten und oftmals auch nicht wirklich nachvollziehbar. Wahrscheinlich erhoffte ich mir immer eine grandiose Auflösung. Aber auch das Ende hat mich nicht überzeugt.

„Erschwerend“ kam noch hinzu, dass K. Dieter Klebsch die deutsche Stimme von Hugh Laurie, also von „Dr. House“, ist und ich hatte ständig sein Gesicht vor Augen. Das störte mich extrem! Und eigentlich kann man sagen, dass dieses Buch genauso arrogant ist, wie Dr. House in seiner Serie. Wem diese Serie gefällt, der wird wahrscheinlich auch von diesem Buch begeistert sein. Wer aber Dr. House nicht mag, der sollte besser die Finger davon lassen.

Im Nachhinein frage ich mich wirklich, was mich da geritten hat, dieses Hörbuch zu kaufen!

Fazit: stars_1

Raimon Weber – Terminal 3 – Weiche Ziele

Beschreibung
Der junge Sicherheitsmann Marc Irving (Florian Halm) steht vor seiner größten Bewährungsprobe: Er will verhindern, dass ein kleines Mädchen getötet wird. Desmond Asher (Nicolas Böll) ist davon überzeugt, eine degenerierte Menschheit erlösen zu müssen. Und geht dafür über Leichen. Und Lennard Fanlay (Detlef Bierstedt) setzt sein nacktes Leben aufs Spiel, um die Katastrophe abzuwenden…

Drei Menschen. Drei Schicksale. Eine Geschichte. Ein spannender Thriller von Raimon Weber mit den deutschen Stimmen von Jude Law, Val Kilmer und George Clooney.

Sprecher
Florian Halm, Nicolas Böll, Detlef Bierstedt

Länge
72 Minuten

Meine Meinung
Das ist eine ganze Serie. Dies war Teil 4. Aber die Reihenfolge scheint egal zu sein, die Geschichten sind wohl in sich immer abgeschlossen. Das war meine erste Story, die ich aus dieser Thriller-Serie gehört habe. Und auch meine letzte.

Ich fand die CD, die 72 Minuten dauert, nicht wirklich spannend. Ich weiß jetzt auch gar nicht, ob ich das als Hörbuch oder Hörspiel einordnen soll. Wohl eher Hörbuch. Es sind zwar verschiedene Sprecher, aber sie interagieren eigentlich nicht. Das ist sowieso seltsam gemacht. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht der verschiedenen Protagonisten erzählt. Hierzu gibt es dann vor jedem Abschnitt immer den Hinweis, z. B.: Marc Irving. Sprich für ganz doofe: jetzt redet der und jetzt der … Das könnte man auch so erkennen.

Nein, also dieses Hörbuch hat mich nicht dazu verleitet, mir auch die anderen Teile zu kaufen. Im Gegenteil. Von Terminal 3 werde ich die Finger lassen. Dieses Hörbuch war die Gratisbeilage der Hörbuchbibel 2011. Kann man nur hoffen, dass die 18 Gratisdownloads, die die Bibel dieses Jahr bereit hält, besser sind.

Fazit: stars_1

Weiter Infos zu Terminal 3 gibt es auf der Website der Psychothriller GmbH.

Sebastian Fitzek – P. S. Ich töte dich

Beschreibung
Ein plötzlicher Schneesturm in den Bergen zwingt den Psychiater Martin Vahl, in einem abgeschiedenen Hotel einzuchecken. Weil Vahl in dem heruntergekommenen Zimmer kein Auge zutun kann, greift er sich die Bibel aus dem Nachttisch und beginnt zu lesen. Kurz bevor ihm die Augen zufallen, löst sich ein kleiner Zettel aus den Seiten: „Nicht einschlafen oder sie bringen Dich um…“

Wollen Sie mehr? Sitzen Sie bequem, haben Sie es warm und hell? Gut so, denn genauso wie Sebastian Fitzek werden Val McDermid, Michael Connelly, Markus Heitz, Steve Mosby und noch einige andere Thrillerautoren der Spitzenklasse dafür sorgen, dass Ihnen das Blut in den Adern gefriert für weitaus länger als die zehn Minuten, die es zum Lesen jeder Story braucht. Denn sie alle lieben es düster und beherrschen die Klaviatur des Grauens perfekt.

13 Kriminalgeschichten, herausgegeben von Sebastian Fitzek.

Sprecher
David Nathan, Simon Jäger

Länge
401 Minuten

Meine Meinung
Die Hälfte dieses Hörbuches habe ich mir nun angehört. Keine eine Geschichte hat mir auch nur annähernd gefallen. Deshalb werde ich dieses Hörbuch nun abhaken. Meiner Meinung nach absolute Zeitverschwendung. …da finde ich die Kurzgeschichten, die es zum kostenlosen Download bei Jokers Audio gibt meistens besser!

Fazit: stars_1

Siehe auch:

 

Bernd Franzinger – Bombenstimmung

Beschreibung
Hauptkommissar Wolfram Tannenberg fiebert dem Ereignis des Jahres entgegen. Deutschlands beliebteste Quiz-Show gastiert in seiner Heimatstadt. Mit von der Partie ist seine Familie: Vater, Bruder und Neffe nehmen als Kandidatenteam an dem Quiz in der ausverkauften Stadthalle teil. Mitten in der Livesendung meldet sich ein skrupelloser Erpresser und fordert den Hauptgewinn von 10 Millionen Euro. Er behauptet, mehrere Sprengsätze im Keller des Gebäudes deponiert zu haben und droht diese zu zünden. Als zwei Bomben in der Nähe der Halle explodieren, wird Tannenberg klar, dass ihm nur noch wenig Zeit bleibt, um eine Katastrophe zu verhindern …

Sprecher
Ari Gosch

Länge
475 Minuten

Meine Meinung
Bei Track 50 von insgesamt 90 hat es mir nun endgültig gereicht. Ich habe das Hörbuch abgebrochen und werde es mir auch nicht nochmals vornehmen. Bernd Franzinger schreibt derart plump, gekünstelt frech oder witzig, oder was weiß ich wie das beim Hörer ankommen soll – also nein, das entspricht 0,0 meinem Geschmack. Das ist einfach nur mehr als flach.

Die Idee, ja, die war ganz ok. Aber die Umsetzung fand ich sowohl vom sprachlichen Niveau als auch vom Spannungsaufbau her nicht gut. Auch den Sprecher fand ich nicht so toll. Zum einen hat er das Hörbuch zunehmend immer gehetzter gesprochen und manche Szenen waren gar grauslich anzuhören. Aber mit ihm hätte ich mich ja noch arrangiert, wenn denn das Buch an sich gut gewesen wäre.

Dieser Krimi spielt in Karlsruhe. Sicherlich wird dieser Krimi den dort ansässigen Personen besser gefallen, da drückt man ja gerne mal ein Auge zu, was die Qualität betrifft, wenn man sich quasi heimisch fühlt – aber für mich war dieses Hörbuch einfach nur ein Flop. Schade.

Fazit: stars_1

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de

David Morrell – Level 9

Beschreibung
Frank Balenger ist verzweifelt: Seine Freundin Amanda ist von einem psychopathischen Videospiel-Designer in ein Hochtal in Wyoming verschleppt worden. Dort wird sie mit vier weiteren Entführungsopfern zu einem grausamen Spiel – einer perfiden Schatzsuche – gezwungen: Nur wem es gelingt, die „Grabkammer weltlichen Begehrens“ zu finden, der soll seine Freiheit zurückerlangen…

Sprecher
Frank Engelhardt

Länge
480 Minuten

Meine Meinung
Level 9 gefällt mir genauso wenig wie Creepers, ebenfalls von David Morrell. Es ist wohl auch die Fortsetzung von Creepers, denn es wird sich des öfteren darauf bezogen. Das wusste ich nicht. Außerdem war dieses Hörbuch Teil einer Hörbuch-Box. Daraus habe ich nun gelernt: David Morrell entspricht überhaupt nicht meinem Geschmack und Hörbuch-Boxen werde ich auch nicht mehr kaufen, da einfach zu viele Nieten darin versteckt sind, die sonst kein Mensch freiwillig kaufen würde.

Fazit: stars_1 

Siehe auch:

Gisbert Haefs – Andalusischer Abgang

Beschreibung
Córdoba sehen und sterben – unter diesem Motto steht der «Andalusische Abgang» von Gisbert Haefs. Einem Geschäftsmann kommt in der spanischen Provinz ein wichtiges Körperteil abhanden. Sein kopfloser und zudem schwer identfizierbarer Leichnam wird in der Nähe eines Bordells gefunden. Grund genug für die zuständige Lebensversicherung, die fällige Millionensumme nicht zu zahlen. So erhält der Frankfurter Detektiv Mario Guderian den delikaten Auftrag, Licht in das Dunkel des mysteriösen Todesfalls zu bringen.

Sprecher
Stefan Peetz

Länge
291 Minuten

Meine Meinung
Also das war nun mein dritter Versuch, dieses Hörbuch zu hören. Doch ich bin wieder gescheitert. Was will mir dieser Autor nur sagen? Nein, also so etwas brauche ich mir nun wirklich nicht anzutun. Und mehr als 3 Chancen bekommt ein Hörbuch bei mir nicht. Und ich denke, das ist schon sehr großzügig. Genug dazu.

Fazit: stars_1

Christopher Moore – Die Bibel nach Biff

Beschreibung
Einige Kapitel der Bibel wurden uns bisher verschwiegen: Der Engel Raziel wird zu Biff geschickt und verkündet ihm, diese Lücke nun – nach 2000 Jahren – zu schließen. Biff soll alles über die Kindheit und die turbulente Jugend von Jesus Christus berichten.
Warum gerade ich? – Fragt sich Biff. Doch scheinbar ist er der einzige glaubwürdige Zeuge dieser Zeit: Er war in all den Jahren Jesus‘ bester Freund und keiner stand ihm näher als sie noch im Sandkasten spielten und Jesus vertrocknete Eidechsen zum Leben erweckte.
Als jedoch die beiden Jungs heranwachsen, kommen auch noch Frauen ins Spiel – die wilden Jahre können beginnen…

Sprecher
Simon Jäger

Länge
4 CDs

Meine Meinung
Die Idee fand ich gut, deshalb kaufte ich dieses Hörbuch. Doch leider wurde ich herb enttäuscht. Das, was von vielen als „total witzig“ beschrieben wurde, fand ich einfach nur plump und gekünstelt frech. Es fängt recht rasant an, lässt dann aber ganz schnell nach und der Engel Raziel – mei, was für ein nerviger Typ! Nach 2 1/2 CDs war ich einfach nur noch genervt und habe das Hörbuch für mich abgehakt.

Auch der Sprecher Simon Jäger, den ich bisher eigentlich immer ganz gerne hörte, hat mich hier nicht überzeugt. Er sollte besser im Genre Thriller/Krimi bleiben, das bekommt er wesentlich besser hin.

Den einen Stern bekommt dieses Hörbuch einzig für die gute Idee. Aber letztendlich war dieses Hörbuch ein absoluter Fehlkauf.

Fazit: stars_1

Chelsea Cain – Grazie

Beschreibung
Sie ist eine Furie: unwiderstehlich, schön und gnadenlos…

Zehn Jahre hat Detective Archie Sheridan die schöne Serienkillerin Gretchen Lowell verfolgt. Jetzt sitzt sie im Gefängnis. Doch Archie kann sich ihrem Einfluss nicht entziehen. Als Gretchen entkommt, ist klar: er kann sie finden – wenn er sich von ihr töten lässt. Es folgt ein Zweikampf, bestimmt durch Obsession, Verführung und Gewalt.

Sprecher
Oliver Brod

Länge
6 CDs

Meine Meinung
Dieses Buch gehört eindeutig zu den Büchern, bei denen ich mich ärgere, dass ich überhaupt 5 Stunden dafür verschwendet habe. Ich habe es nicht fertig gehört. Denn irgendwo hört es auch mal auf. 200 Morde – ein bisschen viel, oder? Und wie? Oh man, unglaubwürdiger geht es ja gar nicht mehr. Und ein ach so selbstloser Detective der sich freiwillig in die Hände dieser Verrückten gibt, die ihn selbst fast schon einmal umgebracht hatte und der sich dann auch noch sexuell von ihr angezogen fühlt, trotzdem er seit seiner Entführung durch sie ein mehr als kranker Mann ist. Also nee. Und die ständige Tablettenfutterei ging mir auch tierisch auf den Keks. In jeder möglichen und unmöglichen Situation wurde das ausführlich beschrieben – nervig echt.

Dieses Hörbuch ist wohl die Fortsetzung von „Furie“. Ich kenne den ersten Teil nicht, aber es wird einem im zweiten Teil alles haarklein aus dem ersten Teil erzählt, so dass es nicht wirklich tragisch ist, wenn man „Furie“ nicht kennt. Vielleicht hätte Frau Cain es bei dem ersten Teil belassen und die Furie am Ende sterben lassen sollen, anstatt auf Teufel komm raus einen zweiten und wie ich gelesen habe, wohl auch noch einen 3. Teil heraus zaubern zu wollen. Aber wahrscheinlich waren da die Dollar-Zeichen in ihren Augen zu groß…

Dieses Buch ist Bestandteil der Vox-Crime-Edition, einer Box mit 6 Hörbüchern. Ich habe jetzt zwar noch nicht alle davon gehört, aber es ist mit Sicherheit das schlechteste.

Fazit: stars_1

Michael Crichton – Next

Beschreibung
Noch nie war die Zukunft so bedrohlich! Denn es zählt nur noch eins: gutes Gen-Material. Gentechnologie-Unernehmen setzen alles daran, sich die Rechte an profitablem Erbgut zu sichern – mit allen Mitteln und um jeden Preis. Das wird auch Frank Burnet zum Verhängnis. Denn die Rechte an seinen Genen hat sich eine Firma gesichert, die nicht nur über seine Zellen, sondern auch über ihn und seine Familie verfügen will…

.

Sprecher
Hannes Jaennicke

Länge
410 Minuten

Meine Meinung
Es gibt nur wenige Sprecher, die ein Buch komplett ruinieren können. Hannes Jaennicke hat es bei diesem Hörbuch geschafft. Bei der Hälfte habe ich das Hörbuch völlig entnervt  abgebrochen. Zum Einen gibt er allen Personen eine Tonart, die derart arrogant und gelangweilt klingt, da will man ja schon gar nicht mehr zuhören. Und zum Anderen sind die Versuche Jaennickes, echten amerikanischen Kaugummislang zu sprechen einfach nur fürchterlich! Echt nicht zum Anhören. Er versaut wirklich die komplette Story!

Das Buch scheint aber sehr interessant zu sein – Michael Crichton hat ja immer sehr ausgefallene Ideen. Ich werde mir wohl das Buch kaufen und es lesen. Denn Anhören geht beim besten Willen nicht.

Fazit: stars_1  (diese Bewertung bezieht sich auf die Hörbuchausgabe!)

Siehe auch: