Christiane Ritter – Eine Frau erlebt die Polarnacht

Beschreibung
Der Klassiker der Abenteuerliteratur als ungekürztes Hörbuch. „Die Arktis ist die Zone der Welt, wo der Himmel die Erde berührt. Nicht jeder erträgt das große Licht, nicht jeder die Finsternis, nicht jeder die große Einsamkeit. Ich hatte die große Gnade, gleich am Anfang meines Abenteuers, und dies alleine, mitten hineingeschleudert zu werden in die Unerbittlichkeit der wilden Natur und erhielt meine Feuertaufe.“

Im eisigen Spitzbergen, viele hundert Kilometer von der nächsten Siedlung entfernt und ohne technische Hilfsmittel moderner Arktisexpeditionen, haben sich Christiane Ritter und ihr Mann einen Traum erfüllt: Sie lebten 1934 ein Jahr lang zusammen mit einem Pelzjäger in einer primitiven Hütte. Christiane Ritters Erlebnisbericht vermittelt eine Ahnung von der rätselhaften Faszination der Arktis.

Sprecher
Vera Teltz

Länge
5 h 33 m

Meine Meinung
Wow, das fand ich einen äußerst interessanten Erfahrungsbericht einer Frau, die die Polarnacht erlebt. Das klingt nun auf den ersten Blick zeitlich ziemlich überschaubar, zieht sich ja aber doch verdammt lang hin. Ihre Erlebnisse und Schilderungen fand ich sehr interessant und natürlich sehr außergewöhnlich. Kann ich wirklich jedem empfehlen, der gerne ungewöhnlichen „Reiseberichten“ lauscht.

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Bookbeat.de. Und hier geht es direkt zum Hörbuch: Christiane Ritter – Eine Frau erlebt die Polarnacht

Christian Alt, Christian Schiffer – Angela Merkel ist Hitlers Tochter – Im Land der Verschwörungstheoretiker

Beschreibung
Warum Verschwörungstheorien boomen, wie sie entstehen und wer von ihnen profitiert – eine originelle Kampfschrift gegen Ressentiments und Halbwahrheiten

Wir sind niemals auf dem Mond gelandet. Deutschland ist kein souveräner Staat. Der 11. September war ein Inside-Job. Angela Merkel ist Hitlers Tochter … Verschwörungstheorien boomen. Christian Alt und Christian Schiffer begeben sich auf eine Reise in die Welt des Wahns. Zu Reichsbürgern, Flat-Earthlern und Freimaurern. Mitten unter uns. Ob im Internet oder im Teutoburger Wald. Sie erläutern, wie Verschwörungstheorien entstehen, wer an ihnen verdient und wie man selbst eine Verschwörungstheorie lanciert – am Beispiel der Rauchmelder, über die wir alle abgehört werden. Ein wahnwitziger Trip durch ein paranoides Land. Und eine originelle Kampfschrift gegen Ressentiments und Halbwahrheiten.

Sprecher
Robert Frank

Länge
7 h 29 m

Meine Punktebewertung

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Bookbeat.de. Und hier geht es direkt zum Hörbuch: Christian Alt, Christian Schiffer – Angela Merkel ist Hitlers Tochter – Im Land der Verschwörungstheoretiker

Brian Tracy – Eat that frog

Beschreibung
Es gibt ein altes amerikanisches Sprichwort „Eat the Frog“, das in etwa besagt: Wenn man morgens nach dem Aufstehen als erstes eine lebenden Frosch verspeist, kann man beruhigt durch den Tag gehen und darauf vertrauen, dass das das Schlimmste war, was einem an diesem Tag passieren konnte. Im übertragenen Sinn: Wer jeden Tag mit der schwierigsten und wichtigsten Aufgabe beginnt und diszipliniert arbeitet, wird Erfolg haben und Meister seines Lebens sein. Dieses Hörbuch bietet eine Anleitung zu diszipliniertem und erfolgsorientiertem Handeln in 21 Schritten – von der Fokussierung auf Schlüsselfragen über die Prinzipien der Selbstmotivation bis hin zur tatsächlichen Umsetzung der eigenen Pläne.

Sprecher
Brian Tracy

Länge
3 h 04 m

Meine Meinung in Kürze
„Eat that frog“ – diesen Titel fand ich klasse und wollte wissen, was sich dahinter verbirgt. Dieses kurze Büchlein bietet erstaunlich viele gute Tipps, wie man sein Leben optimieren kann, wenn man das denn möchte. Doch nicht nur für Perfektionisten ist das interessant. Es hilft jedem, um den inneren Schweinehund leichter zu überwinden. Mir hat das sehr gut gefallen.

Den Sprecher – also den Autoren – fand ich auch richtig gut. Er hat sein Werk mit sehr viel Enthusiasmus gesprochen. Man hört so richtig, dass er seine Erkenntnisse gerne an uns Hörer weitergibt.

 

 

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Bookbeat.de. Und hier geht es direkt zum Hörbuch: Brian Tracy – Eat that frog

Erling Kagge – Stille – Ein Wegweiser

Beschreibung
‚Stille ist der neue Luxus. Stille enthält eine Qualität, die exklusiver und beständiger ist als jeder andere Luxus.‘ Was ist Stille? Wo ist sie? Warum ist sie heute wichtiger denn je? Lange hat Erling Kagge sich mit diesen drei Fragen beschäftigt. Angeregt durch Freunde und Wegbegleiter wie Marina Abramovic, Jon Fosse, Elon Musk, Børge Ousland und Oliver Sacks, ist er in seinem Buch zu dreiunddreißig Antworten gekommen. Entstanden ist ein Wegweiser für den modernen Menschen auf seiner Suche nach Stille, Ruhe, Frieden – überall dort, wo es laut ist. ‚Die Natur sprach zu mir, indem sie sich als Stille präsentierte. Je stiller es wurde, desto mehr hörte ich … eine ohrenbetäubende Stille.‘ Der Weltwanderer Erling Kagge musste weit gehen, um ein Gut zu finden, das in unserer Zeit immer wichtiger wird: Stille. Auf seinen Expeditionen – zum Süd- und zum Nordpol, auf den Mount Everest – hat er sie gefunden. Aber ist Stille auch in der Stadt zu erfahren? Im turbulenten Oslo, wo er lebt? Ja, wenn man bereit ist, die Welt auszusperren und eine Reise in sein Inneres anzutreten, kann man auf dem Weg zur Arbeit, beim Lesen, Stricken, Musikhören, beim Abwaschen, beim Yoga ’seinen eigenen Südpol finden‘, denn ‚Stille ist überall‘. Erling Kagge, geboren 1963 ist ein Verleger, Autor, Jurist, Kunstsammler, Bergsteiger, Vater von drei Töchtern, er lebt in Oslo. Der norwegische Abenteurer hat als erster in der Geschichte die ‚drei Pole‘ erreicht – den Süd- und Nordpol und den Mount Everest. ‚ … ein schmales, aber weises Buch … ‚ Jacqueline Thör, DIE ZEIT ‚Entstanden ist ein wunderschönes philosophisches Geschenkbuch, welches die Notwendigkeit für jeden von uns aufzeigt, Momente der Stille zu erfahren, und Wege anbietet, sie tief in uns zu finden und zu nutzen.‘ Lingener Tagespost ‚Erling Kagge – ein philosophischer Abenteurer oder vielleicht ein abenteuernder Philosoph?‘ The New York Times ‚.

Sprecher
Wolfgang Berger

Länge
2 h 28 m

Meine Punktebewertung

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Bookbeat.de. Und hier geht es direkt zum Hörbuch: Erling Kagge – Stille – Ein Wegweiser

Michelle Knight, Michelle Burford – Die Unzerbrechliche

Beschreibung
Michelle Knight ist 21 Jahre alt, als sie entführt wird; ihr Martyrium wird elf Jahre dauern. Der Schulbusfahrer Ariel Castro hält sie und später zwei weitere Frauen in seinem Haus in Cleveland gefangen, wo er sie psychisch und physisch unvorstellbar misshandelt. Was sie in dieser Zeit an körperlichen und seelischen Qualen durchlitt, beschreibt sie in ihrem Buch. Und was ihr half, diese Zeit zu überleben und nie die Hoffnung aufzugeben, dass sie eines Tages wieder ein normales Leben führen würde.

Sprecher
Jo Kern

Länge
7 h 40 m

Meine Meinung
Diese Biografie ist derart traurig und schrecklich, dass ich während der ganzen knapp acht Stunden einen dicken Kloß im Hals stecken hatte. Was Michelle Knight und auch ihre Leidensgenossinnen in den Fängen dieses Irren durchleiden mussten, ist mit Worten eigentlich gar nicht zu beschreiben. Unvorstellbar, wie man solch ein Martyrium elf Jahre überleben kann.

Doch auch schon vor ihrer Entführung war sie nicht gerade mit einem glücklichen gesegnet. Manche Menschen leben wirklich nicht „on the bright side of life“. Umso erstaunlicher, wie sie das alles durchstehen konnte.

Ich will dieses Hörbuch nun gar nicht wirklich empfehlen, da es einfach ganz furchtbar schlimm ist. Aber wen das Schicksal der drei Frauen des Entführungsfalls von Cleveland interessiert, der bekommt hier einen exklusiven Bericht aus erster Hand. Und eines muss man wirklich sagen: Michelle Knight ist trotz oder gerade wegen ihrer schrecklichen Vergangenheit eine äußerst erstaunliche Frau! Hut ab!

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Bookbeat.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Michelle Knight, Michelle Burford – Die Unzerbrechliche

Niels Birbaumer – Dein Gehirn weiß mehr, als du denkst

Beschreibung
Depressionen, Epilepsie, Schlaganfälle und ADS lassen sich kontrollieren, und zwar nur durch Lernen und ohne risikoreiche Medikamente. So lautet die bahnbrechende Erkenntnis des renommierten Hirnforschers Niels Birbaumer. Denn das Gehirn verfügt über fast grenzenlose Potentiale und gleicht bei der Geburt einer Tabula rasa: Nur wenig ist festgelegt, das meiste wird geformt. Darum haben wir großen Einfluss auf unser Denken und Handeln und unser Gehirn kann sich selbst aus dem Sumpf seiner Erkrankungen ziehen. „Wissenschaftsbuch des Jahres 2015“, Buchkultur, Österreich

Sprecher
Michael A. Grimm

Länge
7 h 20 m

Meine Meinung – superkurz
Interessant, interessant…

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Bookbeat. Und hier geht es direkt zum Hörbuch: Niels Birbaumer – Dein Gehirn weiß mehr, als du denkst

Alexandra Reinwarth – Am Arsch vorbei geht auch vorbei

Am Arsch vorbei geht auch ein WegBeschreibung
Es gibt Momente im Leben, in denen einem klar wird, dass man etwas ändern muss. Der Moment, als Alexandra Reinwarth ihre nervige Freundin Kathrin mit einem herzlichen „Fick Dich“ zum Teufel schickte, war so einer. Das Leben war schöner ohne sie – und wie viel schöner könnte es erst sein, wenn man generell damit aufhörte, Dinge zu tun, die man nicht will, mit Leuten die man nicht mag, um zu bekommen, was man nicht braucht! Wer noch der Meinung ist, das Leben könnte etwas mehr Freiheit, Muße, Eigenbestimmung und Schokolade vertragen und dafür weniger Kathrins, WhatsApp-Gruppen und Weihnachtsfeiern, der ist hier goldrichtig. Lassen Sie sich von Alexandra Reinwarth inspirieren, wie man sich Leute, Dinge und Umstände am Arsch vorbei gehen lässt, aber trotzdem nicht zum Arschloch mutiert. Und lernen Sie von ihr, wie kleine Entscheidungen einen großen Effekt auf die Lebensqualität haben können. Ganz einfach. Mehr Informationen und weitere tolle Produkte zu Am Arsch vorbei gibt es unter: http://www.am-arsch-vorbei.de

Sprecher
Alexandra Reinwarth

Länge
4 h 24 m

Meine Meinung
Dieses Hörbuch ist ganz sicher Geschmacksache. Meinen Geschmack hat es nun nicht so ganz getroffen. Ich finde ihre Art nicht so wirklich nett und nachahmenswert. Sie reiht hier eigentlich nur jede Menge Beispiele aneinander, die wohl aus ihrem eigenen Leben sind. Einige Beispiele sind durchaus pointiert erzählt. Doch dieses Buch als Ratgeber zu sehen, nun, da wäre ich vorsichtig. Da gibt es sicherlich bessere Literatur, um mehr Lebensqualität zu erreichen. Z. B. die beiden Hörbücher von Ichiro Kishimi und Fumitake Koga:

Hier geht es auch darum, ein selbstbestimmteres und zufriedenstellenderes Leben zu führen.

Dass die Autorin ihr Hörbuch selbst spricht, finde ich in diesem Fall absolut ok. Sie macht das richtig gut.

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Bookbeat. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Alexandra Reinwarth – Am Arsch vorbei geht auch vorbei

Joyce Ilg, Chris Halb12 – Hätte ich das mal früher gewusst

Beschreibung
Die meisten Dinge, die man in der Schule lernt, braucht man im späteren Leben nie wieder. Aber wichtiger noch: Die meisten Dinge, die man im späteren Leben braucht, hat uns weder in der Schule noch zuhause jemand beigebracht. Warum? Dann wäre das Leben doch so viel einfacher gewesen! Die YouTube-Stars Joyce und Chris zeigen daher unterhaltsam und auf Augenhöhe, wie man mit dem richtigen Wissen, bewussten Entscheidungen und eigenständigem Denken und Handeln ein erfolgreiches, glückliches Leben führen kann. Schade, dass uns das alles keiner früher gesagt hat.

Sprecher
Joyce Ilg, Chris Halb12

Länge
8 h 21 m

Meine Bewertung in Kürze
Ein sehr interessantes Hörbuch, in dem wirklich einige Dinge erklärt werden, die man im Leben wissen muss, die man in der Schule aber nicht lernt. Klingt nun, als wäre es nur was für Jugendliche? Nein, auch für ältere Semester sind hier durchaus noch interessante Aspekte zu erfahren. Und gute weiterführende Literaturtipps gibt es auch.

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Bookbeat. Und hier geht es direkt zum Hörbuch: Joyce Ilg, Chris Halb12 – Hätte ich das mal früher gewusst

Ichiro Kishimi, Fumitake Koga – Du bist genug

Dubistgenug200Vom Mut, glücklich zu sein

Beschreibung
In der Fortsetzung des SPIEGEL-Bestsellers „Du musst nicht von allen gemocht werden“ hadert der junge Mann mit der Umsetzung seiner neu gewonnen Erkenntnisse und einer großen Angst vorm Scheitern: Wie lässt sich das Glück im Leben finden? Wie lassen sich Adlers Prinzipien im normalen Alltag praktizieren? Und was ist „die größte Wahl“ im Leben, die man treffen muss, um glücklich und zufrieden zu leben? Auch diesmal wird die leidenschaftliche Diskussion zwischen dem aufgebrachten jungen Mann und dem weisen Philosophen dem Leser völlig neuen Einsichten über sich selbst und das eigene Leben vermitteln.

Sprecher
Bodo Primus, Julian Horeyseck, Chris Nonnast

Länge
5 h 49 m

Meine Meinung
Auch der 2. Teil von Ichiro Kishimi um die Lehre von Alfred Adler ist wieder äußerst inspirierend und regt zum Nachdenken an. Anfangs werden hier besonders Lehrer auf ihre Kosten kommen, jedoch ist es auch für jeden anderen sehr interessant anzuhören. Denn letztendlich geht es um den Umgang untereinander.

Die Art des Vortrags ist identisch dem ersten Teil. Wieder sitzen der junge Mann und der weise Philosoph eine Nacht in dessen Arbeitszimmer und diskutieren über diverse Themen. Diesem Dialog zu lauschen ist, als wäre mit im Zimmer und würde die Diskussion live begleiten.

Dieses Buch wirkt. Es wirkt noch lange in einem und vermutlich werden mir auch – wie schon im ersten Teil – auch hier wieder in gewissen Situationen die Gedanken Adlers in den Sinn kommen.

s5g5

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei  Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Ichiro Kishimi, Fumitake Koga – Du bist genug

Siehe auch: 

Walter Isaacson – Einstein – Sein Leben, seine Forschung, sein Vermächtnis

Beschreibung
Albert Einstein ist der Inbegriff des Genies. Kein Wissenschaftler des 20. Jahrhundert hat unser Verständnis vom Universum so revolutioniert wie er. Neben den teils verschlungenen Wegen zu seinen Theorien, widmet sich das Hörbuch auch dem Menschen, der diese Wege beschritt. Es beschreibt, wie Einsteins Kindheit in Deutschland, seine Arbeit im Schweizer Patentamt, aber auch sein komplexer Charakter und die daraus folgenden familiären Begebenheiten den großen Wissenschaftler formten.

Sprecher
Christian Baumann

Länge
4 h 54 m

Meine Meinung
Nachdem ich vor kurzem das Hörbuch „Frau Einstein“ gehört habe und meine  Bewunderung für Albert Einstein einen Knacks abbekommen hat, wollte ich es genauer wissen.

Diese Biografie war dann natürlich genau das, was ich suchte. Und ja, auch in dieser Biografie wird Einsteins Charakter nicht gerade geschönt dargestellt. Er war privat wohl wirklich ein sehr schwieriger Mensch. Eigentlich ein echter Chauvi, zumindest was seine Denke Frauen gegenüber betrifft, weniger gegenüber Nationen. In dieser Biografie wird jedoch mehr Wert auf das geistige Schaffen Einsteins gelegt, auf seine Entdeckungen und seine Begegnungen und Exkurse mit anderen wissenschaftlichen Größen der damaligen Zeit. Ich fand das äußerst interessant und es war auch genau das, was ich brauchte. Denn auch wenn er menschlich – sagen wir mal – eine Niete war, so war er doch mit Sicherheit ein großer Denker, ein Genie.

Christian Baumann als Sprecher fand ich sehr gut. Er hat eine angenehme Stimme und ich konnte ihm unangestrengt über die gesamte Zeit sehr gut zuhören.

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Bookbeat. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Walter Isaacson – Einstein – Sein Leben, seine Forschung, sein Vermächtnis

Ja,  und dann habe ich auch noch folgendes Buch gelesen, nicht gehört. Gibt es nicht als Hörbuch. „Wie sich Mileva Einstein Alberts Nobelpreisgeld sicherte“ von Anne-Kathrin Kilg-Meyer. Hier wird das Privatleben der Einsteins erörtert und dann natürlich die Scheidung. Es bestätigt so ziemlich alles, was auch in „Frau Einstein“ in Romanform erzählt wurde. 

Siehe auch: